Umtausch von Schuhen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn alles korrekt ist, wenn nichts an den Schuhen defekt ist, wenn eigentlich außer Nichtgefallen kein Grund vorhanden ist, dann hast du kein Recht umzutauschen. Wenn allerdings die Schuhe noch nicht getragen sind, sie erst vor kurzem gekauft wurden (z.B. eine Woche), dann hat man zwar immer noch keinen Anspruch darauf, aber der Händler wird davon ausgehen, daß kaum noch jemand bei ihm kauft, wenn er unter diesen Umständen den Umtausch verweigert. Man kann aus Kulanz schon mal etwas mehr erwarten, als das, worauf man rechtlichen Anspruch hat, aber übertreiben sollte man das nicht. Es ist besser, einen kulanten Händler zu haben, als einmal etwas gut zu machen und dann bei einem anderen immer draufzulegen.

Ist schon witzig, dass hier immer wieder auftaucht "Recht auf Umtausch". Sowas gibts einfach nicht. Wenn im Handel etwas "Umgetauscht" wird, ist das aus Kulanz vom Händler, dazu ist keiner verpflichtet. Man schliesst ja schliesslich einen Vertrag, zu dem keiner gezwungen wurde. Wenn etwas defekt oder unbrauchbar ist, wird auch nicht gleich umgetauscht oder Geld zurück gegeben, dann kann der Händler nachbessern, 2x. Darum prüfe, bevor du den Kaufvertrag, für was auch immer, eingehst.

Ja haste das Recht und wirste auch ohne Probleme bekommen, vielleicht ein Gutschein oder Bares, solange sie nicht draußen getragen hast

Nein ich habe noch nicht getragen..

0
@dermx

Dann kriegste dein Geld oder eben eine Gutschift garantiert wieder, den Beleg brauchste sons nix

0

Was für ein "Recht" hat man hier? Beim Fernabsatz kann man zurückgeben, weil es so vereinbart ist.

0
@Henry59

Ich denke nicht, das sie überhaupt ein Recht braucht, sie bekommt ihr Geld wieder ohne wenn und aber

0
@djfreiflug

Versteh mich nicht falsch, ich meine auch dass Footlocker das Geld zurück gibt. Aber das machen die aus Kulanz. Das ist mir hier wichtig, der Händler macht das freiwillig, und der Kunde hat nicht das Recht auf Umtausch. Denn so treten die Leute dann auf, und wollen ihr "Recht".

0
@Henry59

Da hast du natürlich vollkommen recht, es gibt kein Gesetz, das sie ihr Geld zurückbekommen muss !!!!

0
@djfreiflug

''Ich denke nicht, das sie überhaupt ein Recht braucht''

Um in D sein Recht durchzusetzen (= einzufordern) braucht man aber eine Rechtsgrundlage ... und wenn es die nicht gibt, kann man nicht fordern. So einfach ist das hier. Die Tatsache, dass viele Geschäfte einem - auch bei Nichtgefallen - das ''Recht'' einräumen, das Gekaufte zurück zu geben, ist noch lange keine allgemeingültige Sache. Dazu müsste es schon gesetzlich für die ganze BRD geregelt sein.

0
@bitmap

In der heutigen deutschen Finanzlage wissen doch alle das es besser ist keinen seiner Kunden zu vergraulen, die zurückgenommene Ware falls sie selbst nicht mehr verkauft wird ist doch schon längst auf alle Artikel mit angerechnet wie die geklaute Ware

0

Wenn er sie aus Kulanz zurück nimmt!

Es gibt keinerlei Rechtsanspruch auf Umtausch!!!

Nein, Rechte hast Du nicht, sondern bist auf die Kulanz des Verkäufers angewiesen.

DH!

Ein Recht auf Umtausch gibt es nur im Fernabsatzgesetz (Versandkauf, z.B. per Internet)

Die meisten Geschäfte tauschen aus Kundenfreundlichkeit (=Kulanz) um oder nehmen den Artikel gegen Gutschein ö.Ä. zurück

0

Du hast die Schuhe heute gekauft, sie nicht getragen und willst sie wieder umtauschen? Ich frage mich: WARUM hast Du sie erst gekauft?

du hast 14 tage umtauschrecht wenn du sie nicht getragen hast.

Und wo steht dieses "Recht auf Umtausch" bitte geschrieben? Warum gerade 14 Tage? Das ist einfach FALSCH

0

Deine 14 Tage gibt es nur im Fernabsatzgesetz (Versandkauf z.B. per Internet)

0

Was möchtest Du wissen?