Umtausch ohne Kassenbon mit Zeugen

7 Antworten

Zumindest in der Theorie reicht ein Zeuge. In der Praxis wirst Du damit nicht weit kommen. Es sei denn Du wärst bereit das ganze vor Gericht durchzukämpfen. Das wird jedoch keinen Sinn machen.

Ein Recht aufs Geld zurück hättest Du eh nicht. Der Laden wäre nur verpflichtet den Mangel zu beseitigen, also in dem Fall : Neues Oberteil.

Zudem müsstest Du erst mal beweisen, dass Du das Oberteil ordnungsgemäß gereinigt hast.

Verbuchs am besten unter Lehrgeld. Im Endeffekt wirste nicht weit kommen.

THEORETISCH reicht es wenn ein Zeuge bestätigen kann dass dort was gekauft wurde. Praktisch kommst du damit aber nicht durch weil das ja jeder sagen kann und die Kassierer nach den Grundsätzen der buchführung auch einen Beleg für die Verbuchung des Umtausches brauchen. Im Zweifel msust du dir das Recht auf Umtausch einklagen und seien wir realistisch: Da kommst du auch nicht weit.

Das sehe ich aber nicht so! Hier geht es um mangelhafte Ware und da hat man  gegenüber dem Verkäufer einen Anspruch auf Nacherfüllung!

Es geht hier ja nicht um ein Umtausch wegen nichtgefallen!

1

Der Händler hat ein Recht auf den Kassenbon. Dein Freund kann ja alles bezeugen.

Das ist natürlich Unsinn! Ein Zeuge reicht vollkommen aus!

0

Nun ohne Bon läuft eben nichts da kann Jeder sagen er hätte es gesehen dass Du es dort geholt hast


Das ist natürlich Unsinn! Ein Zeuge reicht vollkommen aus!

0

Du hast den Artikel gewaschen,ich als Händler würd Dir das nicht mal mit Bon umtauschen,den ich würde Dir unterstellen das Dir da was schiefgelaufen ist!

Was möchtest Du wissen?