Umtausch mit Kontoauszügen möglich?

8 Antworten

Das einzige, was du machen kannst, ist beim Geschäft nachzufragen.

Rechtlich gesehen wäre der Umtausch hier reine Kulanz des Verkäufers.

Und da der Kaufvertrag nicht als Fernabsatzvertrag bzw. auch nicht außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen wurde, existiert hier auch kein Widerrufsrecht.

Ein Sachmangel liegt ebenfalls nicht vor, außer du hast die falsche Größe erwischt, weil sie falsch gekennzeichnet war oder ein Verkäufer dich darüber falsch informiert hat.

Fordern kannst du gar nichts, hier geht's ja nicht um Versand-/Onlinehandel. Aber freundlich fragen. 

Der Kontoauszug sollte reichen, wenn denn der Händler Rückgaben akzeptiert. Bei einer berechtigten Reklamation würde er auf jeden Fall als Beleg ausreichen.

Auch mit Kassenbon müssen sie es nicht zurücknehmen. 

Wenn sie es zurücknehmen, machen sie dass, weil sie überaus kundenfreundlich sind. 

Ob sie es zurücknehmen und wenn ja, unter welchen Bedingungen, musst du sie schon direkt fragen, denn nur sie kennen die Antwort. 

Was möchtest Du wissen?