Umtaufen lassen, wirklich so kompliziert?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Teuer mag es vielleicht etwas sein, aber es ist auf jeden Fall unter 100 Euro, egal in welchem Bundesland. In manchen Bundesländern ist es sogar kostenlos. Am besten beim örtlichen Rathaus nachfragen. Manchmal geht der Austritt beim Amtsgericht, wo es sehr oft kostenlos ist und manchmal muss man deshalb zum Standesamt, wo es dann eine Gebühr kostet. Dann kann man gern in eine andere Religion eintreten und schon hat es sich. Teuer ist also offenbar ein relativer Begriff. Bei einem Wechsel zwischen katholisch und evangelisch stellt sich mir aber die Frage nach dem Sinn. Soviel ich gehört habe, werden Katholiken in der evangelischen Kirche als getaufte Christen angesehen und evangelisch getaufte Christen werden auch ähnlich in einer katholischen Gemeinde akzeptiert. Wenn es sich um eine neuere christliche Glaubensrichtung handelt, würde ich es ja vielleicht noch verstehen, aber so ergibt es für mich kaum einen Sinn, aber das muss ohnehin jeder für sich wissen. Fakt ist aber, dass eine Ummeldung nicht als teuer angesehen kann, sondern eher als vergleichsweise günstig (eine BluRay dürfte beinahe schon teurer sein, aber da kommt es wohl auch auf den Film und die Fassung an), und in manchen Bundesländern ein Austritt sogar umsonst ist. Für einen Eintritt in eine andere Religion braucht es vermutlich keine Gebühren, weshalb man bei einem Wechsel allenfalls für den Austritt aus der vorherigen Glaubensrichtung bezahlen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
01.09.2014, 21:21

Vielen Dank für das Sternchen. :)

0

Das nennt sich nicht umtaufen sondern konvertieren. Die beiden Kirchen erkennen die Taufe gegenseitig an. Kompliziert und teuer ist es auch nicht, man muss allerdings mindestens 14 sein. Oder die Eltern müssen einverstanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Austritt aus der katholischen Kirche kostet nichts bzw. ein paar Euro Bearbeitungsgebühr auf dem Amt! Der Eintritt in die evangelische Kirche dürfte eigentlich nichts kosten, da sie schon christlich getauft ist geht es nur um das anmelden in der evangelischen Kirche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umtaufen geht nicht, die Taufe ist einmalig und wird durch alle Konfessionen der ACK hinweg anerkannt. Kompliziert ist es auch nicht. Austreten und in der evangelischen Kirche eintreten. Am besten zum ev. Pfarramt gehen und fragen, was man tun muss, um zu konvertieren. So nennt man das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Um einer anderen Religion/Gemeinde beizutreten muss man, wenn man bereits einer angehört, erstmal in diesem Fall aus der Kirche austreten. Dazu muss deine Freundin zum zuständigen Amtsgericht wo sie dann ein Formular ausfüllen muss. Dies kostet jedoch 30€ wenn ich mich recht erinnere... Mit dem unterzeichneten Formular muss sie dann noch zum Finanzamt (vorausgesetzt sie ist bereits volljährig) damit sie keine Kirchensteuer mehr zahlen muss.

Um dann "umgetauft" zu werden muss sie sich lediglich an die Kirche/Gemeinde wenden der sie betreten möchte und die erklären ihr dann den weiteren Ablauf. Je nach Religion muss sie dann wieder Kirchensteuer zahlen oder eben nicht.

Sie sollte sich jedoch de Frage stellen ob sie denn wirklich an diese Religion glaubt und ob sie diese praktiziert (z.B. in die Kirche zum beten gehen etc). Denn man kann ja auch an etwas glauben ohne einer Religion anzugehören.

Alles Liebe Melissa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat nur indirekt was mit der Frage zu tun: Taufe bedeutet für mich eine Art JA-Botschaft für mich, die mir nur von außen rüber gebracht werden kann, so ähnlich, wie ich nur von anderen Menschen gezeugt wurde. Bei der Taufe spielen die Kirchen für mich nur eine zweitrangige Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst mal Fragen ob das geht. Aber warum will sie sich Umtaufen? Ob evangelisch oder katholisch. Wir glauben alle an den gleichen Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist weder teuer noch kompliziert. Einfach aus der Katholischen austreten und in die evangelische eintreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine Sache aus der Kirche auszutreten ,das ist möglich .

Eine ganz andere Sache sich ein 2 .mal taufen zu lassen ,die Taufe kann jeder Mensch nur einmal empfangen .

Die Christliche Tauf erfolgt stets mittels Wasser und Geistund zwar ,auf den Namen des Dreifaltigen Gottes . In der Katholischen Kirche genau so wie in in der evangelischen Kirche . Nur so ist eine Taufe gültig .

Mit der Taufe bekommst du ein geistiges Prägemal das unauslöschlich ist .Du wirst durch die Taufe eine neue Schöpfung ,als Kind oder als Erwachsener .

Wer etwas anderes sagt der kennt die Bibel nicht !

Eine Taufe kann niemals etwas kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flogc
02.09.2014, 08:37
Eine Taufe kann niemals etwas kosten<

Ja, dass dachte ich mir auch, deshalb die Frage. Aber sich ein zweites Mal taufen zu lassen ist durchaus möglich, aber nur, wenn man als Baby getauft wurde, das ist dann so etwas wie eine Taufbestaätigung.

0
Kommentar von Bernhard64
04.09.2014, 04:39

Genau so.... Jeder weiß was, jeder glaubt was, daher gibt es 40000 christliche Sekten. Jesus hat gesagt : daran werden sie euch erkennen, das ihr Einheit und Liebe untereinander habt.

Die hat hier keiner. Die Antwort steht aber in der Bibel, einheitlich für alle! Und da steht nix von Babytaufe oder zwangskirche, oder Kirchensteuer oder wie soll man Babys lehren wie es hier geschrieben steht?

Und Jesus trat herzu und redete zu ihnen, indem er sprach: „Mir ist alle Gewalt+ im Himmel und auf der Erde gegeben worden. 19 Geht daher hin, und macht Jünger+ aus Menschen aller Nationen,+ tauft+ sie im* Namen des Vaters+ und des Sohnes+ und des heiligen Geistes+, 20 und lehrt+ sie, alles zu halten+, was ich euch geboten habe.+ Und siehe, ich bin bei euch+ alle Tage bis zum Abschluß* des Systems der Dinge.“*+

0

Was möchtest Du wissen?