"Umtaufen"? Möglich, ja oder nein?

7 Antworten

Tut mir leid für dich, aber das dir dein Name nicht gefällt oder du ihn hasst, wird leider nicht als wichtiger Grund für eine Änderung anerkannt. Hast du vlt. mehrere Vornamen, dann kannst du dich von Freunden ja anders rufen lassen.

blöderweise hab ich das nicht... sonst hätte ich ja dieses problem nicht...

0
@MileyLovato

Na, dann denke dir doch einfach einen aus, der dir gefällt und lass dich von deinen Freunden so rufen. Offiziell bleibt dein Vorname aber dein Vorname. Oder gibt es eine nette Abkürzung, die man verwenden kann?

0

Es geht um eine standesamtliche Namensänderung. Ein "Umtaufen" gibt es nicht, man kann nur aus der Kirche austreten.

Etwa 250 € oder mehr. Und du solltest eine wirklich gute Begründung haben. "mein Name gefällt mir nicht" reicht da nicht.

Was möchtest Du wissen?