Umstieg auf vegan - habt ihr Probleme bei der Ernährungsumstellung gehabt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

ich bin jetzt seit einem halben Jahr Veganerin und hatte nie gesundheitliche Probleme oder sowas, man muss sich halt sehr bewusst ernähren.

In der Anfangszeit hatte ich jedoch oft das Problem dass ich Hunger hatte aber keine Ahnung was ich mir denn jetzt machen kann aber das vergeht wenn man sich erstmal mehrere Rezepte besorgt und ausprobiert hat.

Sonst ist mir aufgefallen dass ich nicht mehr ständig müde war und mich generell fitter gefühlt habe (jaja ich weiß kann auch Einbildung sein;)) aber ich kanns nur empfehlen wenn du dir genug Zeit zum kochen nehmen kannst!

LG Eschwege

VeganFitness 25.01.2016, 18:10

Danke für deine Antwort :)

0

Glaube das kommt auf die Person selbst an. Wenn man schon immer auf Käse abgefahren ist, wird es schon bisschen schwierig sein, wenn man dann komplett drauf verzichten muss. Bei mir war es am anfang zwar schon so aber ich hab es sowieso nicht besonders vertragen, daher war es nicht so ein riesen Problem. Außerdem gibts ja Käseersatz, wenn es unbedingt sein muss

VeganFitness 25.01.2016, 20:50

Ja, da hast du recht. Mittlerweile gibt es so viele Ersatzprodukte, das macht den Umstieg besonders in der Anfagszeit ganz angenehm.

0
AppleTea 25.01.2016, 20:53

Genau :)

0

Hmm mein "Problem" war der Verzicht auf Fleisch. Ich liebe Fleisch und es fiel sehr schwer, darauf zu verzichten. Inzwischen habe ich mich aber daran gewöhnt.

Ich hatte mir damals immer wieder vorgenommen, dass ich Fleisch essen werde, sobald ich das Gefühl habe, dass mein Körper danach verlangt. War dann aber nie so, ich hatte "nur" Appetit drauf. Wenn ich dann doch einmal Fleisch gegessen habe (zu Gast oder bei einem Buffet), schmeckte es gar nicht mehr so toll wie in der Erinnerung.

Gesundheitliche Probleme zeigen sich denke ich erst wenn es schon zu spät ist (wenn man nicht ausreichend auf Vitamine und Spurenelemente geachtet hat). Von daher empfehle ich sich so früh wie möglich damit beschäftigen!

Am Anfang hatte ich sehr mit Blähungen zu kämpfen. Das kam von der Umstellung auf vegan. Nach ca. 7 Tage war der Spuk vorbei.

Der Verzicht auf Käse hat mir sehr zu schaffen gemacht, da mir die Käseersatzprodukte, welche man kaufen kann, nicht schmeckten. Und grade Käse ist für mich ein MUSS :) Habe selbst herumexperimentiert und dann einen schmackhaften Ersatz geschaffen. Hat nur etwas gedauert.

LG Nordlicht

Keine Erfahrung und trotzdem kann ich mir das nur vorstellen, wenn man nur sitzend arbeitet. Und nicht zu viel. 

Nein. Das ging problemlos. Wobei ich gestehen muss, dass ich 1-2 mal am Tag mir ne kleine Auszeit nehmen und doch fleisch esse. Aber sonst leb ich sehr Vegan und Versuch andere davon zu überzeugen.

Was möchtest Du wissen?