Umstellung der Formel mischungstemperatur?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beginne damit, die Gleichung richtig zu schreiben (mit + anstelle von *).

Solltest Du wirklich Multiplikation gemeint haben (also das, was Du in der  Frage geschrieben hast), ist die Lösung trivial: Kürze den Bruch.

Wenn die Gleichung so aussieht, wie ich vermute (also + statt *), dann als erstes beide Seiten der Gleichung mit

(m1c1 + m2c2)

multiplizieren, die Klammer links ausmultiplizieren.

Das weitere Vorgehen hängt davon ab, nach welcher Variablen Du auflösen willst.

Anmerkung 1: Der griechische Buchstabe schreibt sich theta.

Anmerkung 2: In der Klassenstufe, in der Mischtemperaturen berechnet werden, wird das Lösen-Können derartiger Gleichungen auch im Mathe-Unterricht vorausgesetzt. Du solltest Deine Lücken in Mathe schließen (Üben? Nachhilfe?), diese Grundkenntnisse brauchst Du immer wieder.

wonach denn ?

Was möchtest Du wissen?