Umstellen auf vegetarisch orientierte Nahrung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie schon geschrieben wurde: Lass nicht einfach nur das Fleisch weg. Auch ersetzen ist ernährungsphysiologisch eher wenig sinnvoll.

Sinnvoll ist allein eine richtige Umstellung, hin zu abwechslungsreichem, buntem Essen. Iss viel verschiedenes Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen, frische Kräuter und hochwertige Öle, dann bist du bestens mit allem versorgt und wirst besser essen, denn je. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass nicht einfach nur das Fleisch beim Kochen weg, sondern nimm gleich vegetarische Rezepte. Dann schmeckt es nicht, als würde etwas „fehlen“. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Morpheus1974
26.05.2011, 12:30

Kann ich nur zustimmen... Nur "Beilagen" essen wird euch nicht zufrieden stellen. Probiert es doch anfangs mal mit "vegetarischen Tagen", Rezepte gibt es hier:

http://www.vegetarische-rezepte.eu

Nach und nach kommt man dann ohnehin auf den Geschmack ;-)

0

Seitan, Tofu, Tempeh ...

Produkte aus Lupineneiweiß gibts auch ... und in Saucen zB kleingehackte Sonnenblumenkerne.

Seitan ist aus Weizeneiweiß, Tofu und Tempeh aus Soja.

Oder halt sowas wie Falafel (oder was anderes mit Kichererbsen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vergetarisch heisst nicht gesund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paschulke82
09.05.2011, 20:26

Nicht immer, aber fast immer ;)

0

Was möchtest Du wissen?