Umstellen auf Automatik?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

schaltung.

wie du schon gesagt hast übung macht den meister und noch kein meister is vom himmel gefallen. fünf stunden mit schalten is eig noch gar nichts. jeder is am anfang mit den vielen aufgaben überfordert. ich auch und hab am anfang entweder lenken oder bremsen vergessen =) aber dafür hat man den fahrlehrer der da eingreift. da kann dir nichts passieren. und nach ein paar stunden mehr gings fast von alleine. und es macht wirklich spaß wenn mans mal kann.

klar is automatik einfacher. aber für mich hat das nix mit autofahrn zu tun =)... außerdem biste da wirklich an automatikfahrzeuge gebunden.. stell dir vor du bist mit ner freundin unterwegs und sie fährt mit ihrem auto.. plötzlich wirds ihr schwindlig und sie kann nicht mehr fahren. ihr seit mitten in der pampa keiner kommt vorbei.. du kannst und darfst nicht mit ihrem auto fahren.. was machst du?... is zwar krasses beispiel aber es gibt immer situationen in denen du vllt mal ein anderes auto fahren musst....

mit schaltung kannste halt wirklich jedes auto fahrn.. aller anfang ist schwer aber das wird noch, die größten idioten ham das schon geschafft^^

gib nicht auf

Du solltest das mit der Gangschaltung durchziehen auch wenn du im Augenblick auch noch Probleme damit hast. Irgendwann wird auch mal der Fall eintreten, dass du ein Auto ohne Automatik fahren musst, oder willst.

du hats erst 5 fahrstunden, da hat noch jeder stress, warte noch mal 10 ab und du kannst es.

im übrigen, wenn du nicht schlaten musst, hast du stress, weil du rückspiegel, seitenspiegel und schulterblick sortieren musst und auch noch vorne im blick halten musst.

automatik ist nicht leichter, da musst du dann schauen, das du das pedal richtig trittst.

als ich mal automatik fahren musste, war das ätzend.

Schaltung! Wie gesagt danach darfst nur automatik fahren. und es ist wesentlich einfacher, wenn du dir später mal ein Auto kaufen willst, eines zu finden, welches Automatik hat und in deiner Preisklasse liegt. Und 5 Fahrstunden ist nichts...^^ Du brauchst eh deine Pflichtstunden und die restlichen übst du dann mit der Gangschaltung. Du musst nur allgmein ruhiger werden. Deine Schilderung klingt für mich so, als ob du im Auto ein nervliches Wrack wärst...! Ganz ruhig! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)

Ich habe mir damals nur gedacht "Man sollte sich mal umsehen was alles für Deppen Auto fahren dürfen, klar gibt es welche die 1 oder 2 mal durchgefallen sind - aber jeder hat es irgendwie geschafft".

Schalten ist nicht schwer. Ich würde sogar behaupten, dass mir etwas fehlen würde, wenn ich nicht dynamisch im Tank rumrühren könnte..

0
@ShitzOvran

So wie ein Bekannter von mir, der bei einer Probefahrt eines gebrauchten dann mal eben schalten wollte und im Rückwärtsgang war :-D

Keine Ahnung, wie er das hingekriegt hatte - hab mich nur gewundert, dass der Motor nicht auf der Straße lag.

0

Mit Schaltung, dann kannst du nämlich jedes Auto fahren, du weißt ja nicht was in den nächsten 40-50 Jahren so passiert. Übe weiter, das kommt schon, dann machst du das alles automatisch.

Du hast '5' Fahrstunden! Mit der 10. oder 12. sieht es wieder ganz anders aus. Nur langsam! ... Ansonsten einfach mal zwischendurch mit Eltern oder Freunden (die den Führerschein schon haben) auf einen Verkehrsübungsplatz und üben... Es gibt ca. 60 Mio. Führerscheine in Deutschland. Du wirst mit Sicherheit nicht der/die einzige sein, welche zu Beginn Probleme mit der Koordination hatte... 60 Mio. andere haben es auch geschafft! ... ;o) ...

Wie du schon sagst, Übung macht den Meister. Dass du jetzt noch nervös bist, ist völlig normal & legt sich auch wieder ;)

Ich würde nicht nur auf Automatik lernen, dann stehst du nach der Prüfung da & musst das Schalten nochmal selber lernen. Wäre doch doof.

Überwinde deine Angst, dann bist du nachher umso stolzer auf dich ;)

Falsch. Wenn der Fahrschüler auf einem Automatik die Fahrschule absolviert, dann darf er anschließend auch nur einen solchen fahren.

0
@hanco

Ouhh, das wusste ich gar nicht. Na, das wäre ja total doof. Noch ein Grund mehr, das nicht zu machen :D

0

Musst Du selbst entscheiden. Autos mit Automatikgetriebe sind in der Regel um einiges teurer - und 5 Fahrstunden ist noch überhaupt nichts.

ich würde empfehlen weiter zu machen das schalten lernst du schon noch, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wenn du das kannst , darsft du jedes Auto fahren

Ja aber mein fahrlehrer hat auch schon gefragt ob es mir damit nich besser ginge. Und mein grossvater gibt mir sein auto ( neu 1.5 Jahre gefahren, automatik) wenn ich die prüfung habe.

0
@vivi2008

Das kannst Du auch fahren, wenn Du mit Schaltgetriebe gelernt hast. Allerdings kannst Du sonst ein anderes Auto fahren - und das kann eben schnell zum Problem werden.

Glaubs mir - nach 5 Fahrstunden kann noch keiner richtig schalten.

0

Lern mit manueller Schaltung!

Du wirst dich sonst später ärgern, weil du kaum Autos fahren darfst. Du wirst auch das fahren mit manueller Schaltung lernen, es wird in Fleisch und Blut übergehen... ganz sicher!

Hab nur Geduld! Versuche immer ruhig zu bleiben... das ist doch nur ein Auto!

Hey..Ich hatte am Anfang auch das Problem mit der Schaltung..Ich habe erst immer nach unten geguckt, wenn ich geschaltet habe, da ich angst hatte, dass ich den falschen Gang erwische..Aber das kommt mit der Zeit..Du bist ja auch erst 5 mal damit gefahren..

Ich würde dir empfehlen, dass du mit der Schaltung weiter machst..Da es mehr Autos mit Schaltung gibt als mit Automatik..Und wenn du mal mit einem Schaltungsauto fährst, dann musst du das ja beherrschen..

Automatik fahren ist mega leicht..Das brauchst du nicht in der Fahrschule lernen..Da musst du einfach nur Gas geben und Bremsen..

Aber das musst du für dich selbst entscheiden, was du machen möchtest..Das was ich geschrieben habe, ist das was ich machen würde..

Was möchtest Du wissen?