umschulung zur erzieherin

4 Antworten

Hallo, Ich bin 27 und gerade dabei eine Ausbildung zur Erzieherin zu machen ich habe Tischlerin gelernt und leider nach meiner Ausbildung nie in meinem Beruf arbeiten können. Leider muss ich dir sagen das das Arbeitsamt dich nicht unterstützen musst. Du hast Qualifikationen im Einzelhandel sie würden also im Ernstfall etwas für dich finden. Ich bekomme Studenten Bafög und mache eine Vollzeit Ausbildung. Es gibt an vielen Schulen die Chance eine Ausbildung auf Teilzeit zu machen bedeutet 2-3 Tage in der Einrichtung und 2 Tage Schule. Du bekommst dann Gehalt in der Einrichtung und es gibt die Möglichkeit dies auf Teilzeit zu machen also eben nur bis 13 Uhr beispielsweise zu arbeiten. Schau nach Schulen in deiner Nähe und ob sie eine Teilzeitausbildung für Erzieher anbieten. Unsere Schule bietet dies an und die Klassen sind voll mit Mamas und Papas in zweit oder dritt Ausbildung. Also suchen lohnt sich!

Ansprechpartner Arbeitsamt! Die Förderung von Umschulungen durch die Agentur für Arbeit erstreckt sich in der Regel auf maximal 2 Jahre. Die Ausbildung zur Erzieherin dauert 3 Jahre und ist schon allein deswegen zumeist nicht möglich. In Abhängigkeit von der Arbeitsmarktsituation wird - meines Wissens jährlich - ein sogenannter Bildungszielkatalog aufgestellt, der die förderfähigen Umschulungen enthält. Da knapp 30.000 Personen mit dem Ausbildungsberuf Erzieherin arbeitsuchend gemeldet sind, ist der Erzieherberuf wohl derzeit in eben jenem Katalog nicht enthalten. Ich persönlich kenne nur einen einzigen Fall von hunderten, und der ist auch schon ein paar Jahre her, in dem diese Ausbildung gefördert wurde.

Eventuell besteht für Dich noch die Möglichkeit einer Förderung über den Europäischen Sozialfonds (ESF) oder spezielle Frauenprogramme. Da allerdings musst Du viel Recherchieren. Richte Dich im Vorfeld schon einmal darauf ein, dass es relativ zeit- und nervenaufwendig sein wird, eine Umschulung durchzusetzen.

DH , mein Schwager hat sich vor 4 Jahren zum Arbeitserzieher umschulen lassen , es war ein hartes Stück Arbeit , dies durchzusetzen , aber letztendlich hat er es geschafft mit Ende 30 nochmal neu anzufangen .

0

hallo!! Mir geht es genau so. Ich bin zwar junge mutter (22) einer 1 jahr alten Tochter, und habe damals notgedrungen eine ausbildung im einzelhandel gemacht. Das Problem sind die öffnungszeiten und die flexiblen arbeitszeiten. Ich bin als Mutter nun nicht auf Abruf bereit und brauche meine festen arbeitszeiten. Aber da stößt man leider nur zu oft auf taube ohren. Würde gerne eine Umschulung machen, aber in der man nur halbtags arbeitet? gibt es denn sowas?? Die beim Arbeitsamt konnte mir nicht wirklich weiter helfen und meinten ich solle doch nach der 3 jährigen zeit der elternzeit wieder kommen!!!??

Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen?

Können Großeltern auch Geld für enkelbetreung bekommen?

Guten Tag ! Meine Tochter ist 24 Jahre alt und hat eine 3 jährige Tochter,sie ist alleinerziehend . Sie hat im Juli dieses Jahres ihre Ausbildung im Einzelhandel abgeschlossen ist aber leider von ihrem Arbeitgeber nicht weiter übernommen worden. Sie ist seit Juli jetzt arbeitslos hat massig an Bewerbungen geschrieben doch meistens absagen wegen der öffnungszeiten und der Betreuung der kleinen . Ich selber bin auch berufstätig auch im Einzelhandel . Bin jetzt am über legen ob ich ( 51 Jahre) nicht aufhöre zuarbeiten damit meine Tochter eine. Arbeit annehmen kann das die Betreuung der kleinen gesichert ist . Nur mir fehlt das Gehalt ja dann auch ( teilzeit 25 std) . Gibt es eine Möglichkeit vom Jugendamt oder ähnliches das die Grossmutter evtl. ein sozusagen betreungsgeld beantragen kann ??

Ich finde es so traurig das sie trotz Kind und alleinerziehend ihre Ausbildung mit Note 1 bestanden hat und jetzt auf der Strasse sitzt und keinen job findet weil der Einzelhandel bis 24 uhr geöffnet hat und keine Betreuung für die kleine da ist .

...zur Frage

Erzieherin Umschulung möglich?

Hallo, Zurzeit mache ich eine Ausbildung als Erzieherin die ich 2019 abschließen werde. Da mir der Beruf aber überhaupt nicht gefällt habe ich vor eine Umschulung zu machen, nähmlich gerne zur Kauffrau für Büromanagement. Wäre so eine Umschulung möglich. Oder hätte ich hierfür schon zuvor in solch einem Bereich sein sollen? Danke :)

...zur Frage

Umschulung vom Einzelhandel zum Konditor

Hallo Leute, Ich bin gelernte Einzelhandelskauffrau und seit fast 2 Jahren nun in diesem Bereich tätig. Mit der Zeit haben Ich gemerkt, dass Ich nicht mehr so viel Freude an diesem Beruf hab. Nun zu meiner Frage.

Wie ist das wenn Ich eine Umschulung machen will? Wollte schon immer Konditor machen. Geht das überhaupt, weil das ja ein ganz anderer Berufszweig ist? Wie ist das dann mit Unterstützung von Amt?

Wäre schön, wenn ihr mir etwas helfen könntet :-) Liebe Grüsse

...zur Frage

Ausweich Beruf zur Kauffrau für Büromanagement

Hallo, ich war Filialleiterin und möchte nun eine Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement machen.Ich habe heute mit der Dame vom Arbeitsamt gesprochen,die mir sagete: Da sind so viele Arbeitslos.Habt ihr noch Ausweichberufe?Ich komme aus dem Einzelhandel.

...zur Frage

Welche Zukunft mit dem Beruf der Kinderpflegerin?

Habe vor 7 Jahren mein Prüfung zur Kinderpflegerin abgelegt und aus finanziellen Gründen anschließend Kauffrau im Einzelhandel gelernt. Nun würde ich sehr gerne wieder in diesen Beruf einsteigen, am liebsten erstmal direkt als Kinderpflegerin.

Da ich auch jetzt noch auf mein Gehalt in meinem derzeitigem Beruf angewiesen bin wäre meine zweite Überlegung ein Fernlehrgang zur Erzieherin zumindestens der Theoretische Teil, der praktische wäre ja dann das Anerkennungsjahr indem ich zumindestens etwas verdienen würde...

Wer kann mir weiterhelfen oder hat eventuell sogar Erfahrungen mit einem Fernlehrgang zur Erzieherin??

Vielen Dank im voraus =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?