Umschulung zum Erzieher? Wie ist der Job und die Bezahlung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1.200 Euro netto glaube ich nicht - das ist soweit ich weiß zu viel...

Ich habe mal einen guten Spruch gelesen, der besagt "je sozialer der Job, desto asozialer die Bezahlung"... Ganz davon ab ist es sehr schwierig, eine Vollzeitstelle zu finden.

Achso, ob der Job Spaß macht, liegt eher an Dir als an dem Job. Mir würde er definitiv keinen Spaß machen - aber da ist jeder anders!

0

Derzeit werden Erzieher gesucht, insbesondere männliche. Deshalb werden die Konditionen trotzdem nicht besser: oft nur Teilzeit, oft Schichtarbeit, meist viel Stress und Verantwortung für wenig Geld. Und ob die Stellenaussichten in drei Jahren immer noch so gut sind wie jetzt, weiß man nicht. Und 1200€ ist kein guter Lohn - wie soll man damit eine Familie ernähren?

Voraussetzung für die Ausbildung ist in den meisten Schulen FOR, meist mit Quali.

In der Ausbildung zum Erzieher bekommst du keine Bezahlung. Ich weiß das durch mein Praktikum. Aber solange du Spaß an dem Beruf hast, denke ich das die Vergütung erstmal nebensächlich ist.

Laut Arbeitsamt sind diese sozialen Berufe keine Berufe für Männer, die eine Familie ernähren wollen. Natürlich ist es klasse, wenn Männer diesen Job machen, denn immer nur sind Frauen die Ansprechpartner für die Jungs....:-(

Sehr lange (unbezahlte) Ausbildungszeiten und ein sehr geringen Lohn (wie schon geschrieben von dir) welcher nur ganz moderat steigt in den Jahren .... Mit 1200 € im Monat wirst du keine Familie ernähren können.

Sicherlich soll eine Arbeit auch spaß machen, aber davon wird man leider nicht satt.

Im welchen Job Verdient man den mehr? Als Verküfer habe ich noch mehr die A... Karte!!!

0
@Andre25

Och, als Verkäufer verdienst Du (richtige Tarifklasse vorausgesetzt) wahre Reichtümer im Vergleich zum Erzieher...

0

Was möchtest Du wissen?