Umschulung zum Busfahrer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, ich würde einfach mal die zwei bis drei Wochen abwarten und mich vorher nicht verrückt machen lassen. Ich kann mir nicht denken, dass etwas kommt, zumal du ja nie verurteilt wurdest. Immer ruhig Blut!

Bleib auf jeden Fall so, wie du jetzt bist und fang niemals wieder an, dann wäre alles vorbei.

Aber die Polizei hat das doch sicherlich vermerkt. Da ich mal auffällig im BTM war. Das heißt für mich jetzt 2-3 Wochen im ungewissen sein

Wenn der Führerscheinbehörde Kenntnisse über Dich vorliegen, dass Du bereits wegen Betäubungsmittelkonsums auffällig gewesen bist, wird man von Dir die Vorlage eines "äG" (ärztliches Gutachten) einfordern, dessen Kosten Du zu tragen hast. Im Verlaufe dieses "äG" werden dann entweder einmalig eine Haarprobe entnommen oder einige unregelmäßige Urin-Screenings verlangt.

Drücke Dir die Daumen, dass der Behörde keine Kenntnisse übermittelt wurden, aber das musst Du nun erst einmal geduldig abwarten.

ich denke, wenn darüber Kenntnis hätten, wäre die Behörde schon früher an mich herangetreten, zwecks mpu.

0

Was möchtest Du wissen?