Umschulung wegen hüftgelenkarthrose?

2 Antworten

Die Chance besteht immer aber es wird schon sehr schwer werden da du schon über 40 bist und gesundheilich angeschlagen bist.das AA hat auch Weiterbildungs und Umschulungsangebote.

das es nicht einfach wird war mir von vornherein klar. ich möchte dann schon gerne eine 2 jährige umschulung machen wollen, vllt als Bauzeichner oder evtl. Erzieher. es soll schon ein beruf mit zukunft sein und wo ich nicht mehr soviel körperlich arbeiten muss da es mit der hüfte und dem rücken nicht mehr geht.

0

ich habe vor 3 wochen die diagnose hüftgelenkarthrose bekomme und möchte nun eine umschulung bei der DRV beantragen. ich bin 43j. und arbeite als lagerist, da es mir immer schwerer fällt hab ich an eine umschulung gedacht.

Ich glaube Sie haben sehr gute Chancen, dass eine Umschulung bewilligt wird. Lagerist ist ja in der Regel auch kein leichter Job.

ich möchte dann schon gerne eine 2 jährige umschulung machen wollen, vllt als Bauzeichner oder evtl. Erzieher. es soll schon ein beruf mit zukunft sein und wo ich nicht mehr soviel körperlich arbeiten muss da es mit der hüfte und dem rücken nicht mehr geht.

Die Berufswunsch können Sie natürlich äußern, aber man wird prüfen, wie Ihre Voraussetzungen sind.

Ich habe z.B. einen Berufsfindungslehrgang gemacht und dann könnte ich aus mehreren Berufen auswählen, die Richtung war aber schon vorgegeben, es sollte im kaufmännischem Bereich sein

danke für ihren kommentar. das gibt mir hoffnung. ich werde sie auf dem laufenden halten sobald sich was tut.

0

Was möchtest Du wissen?