Umschulung von Einzelhandelskauffrau auf Mediengestalterin möglich?

2 Antworten

Ich hätte gesagt, wenn du es gut begründen kannst schon. Prinzipiell gilt aber, dass eine Umschulung natürlich nur dann Sinn macht, wenn es in der Region auch Jobangebote in dem Bereich gibt. 

Frage doch am besten mal bei der Agentur für Arbeit nach, die bieten auch Umschulungen an und können Dich dort am besten beraten.

VG, Emma

Ausstieg aus der Gastronomie, Umschulung?

Hallo zusammen,

Ich bin 18 Jahre alt und zz. in einer Ausbildung zum Restaurantfachmann tätig, welche im Juni 2015 zu Ende ist, nur was dann? Ich möchte nicht in meinem Beruf bleiben der Stress, die Überstunden, die Schichtarbeit, das unantraktieve Gehalt und die Wochenendarbeit sind nix für mich. Also würde ich gerne aus der Gastronomie aussteigen. Nur stellt sich für mich die frage, was machen? Neue Lehre? Oder habe ich eine andere Möglichkeit mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung einen Job zu machen, in dem ich dann nicht als komplett "ungelernter" arbeiten muss? Hat jemand damit Erfahrung?

Es ist nicht so, dass ich prinzipiell nicht dazu bereit bin Überstunden zu machen (in der Gastronomie ist es aber nun mal die Regel, dass man 3 stunden länger bleibt und dafür nix bekommt)

danke schon mal für eure Hilfe

...zur Frage

Anschreiben für zweite Ausbildung?

hallo Zusammen, ich habe bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mediengestalterin und Studiere zur Zeit im bereich Medien. Ich bin hiermit aber überhaupt nicht mehr glücklich und spiele seit über 2 Jahren mit dem Gedanken einer Umschulung zur Hotelfachfrau. Ich werde das Studium jetzt abbrechen und habe eine Bewerbung geschrieben, bin mir aber nicht sicher ob diese so gut ist.... Ich würde mich über Tips und Verbesserungen freuen :) Danke Hier das Anschreiben:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Hotelfachfrau

Sehr geehrte Frau Mustermann,

mit großem Interesse habe ich das Ausbildungsangebot auf Ihrer Homepage gelesen. Da ich mich bereits seit geraumer Zeit für die Ausbildung zur Hotelfachfrau begeistere, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen.

Wie Sie den beigefügten Bewerbungsunterlagen entnehmen können, habe ich bereits eine Ausbildung als Mediengestalterin abgeschlossen. Im Laufe meiner Ausbildung und bisherigen Tätigkeit stellte ich fest, dass mich dieser Beruf nicht erfüllt und mein Potenzial nicht optimal ausgenutzt wird. Zur Zeit studiere ich an der Uni-Beispiel Medien. Nach reiflicher Überlegung strebe ich nun eine berufliche Umorientierung als Hotelfachfrau an, die auch meinen Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Mit meiner Person gewinnen Sie eine motivierte und zielstrebige Auszubildende, die durch Ihre Berufserfahrung ein Höchstmaß an Belastbarkeit, Teamgeist und Lernbereitschaft mitbringt. Meine schnelle Auffassungsgabe, viel Gewissenhaftigkeit und Organisationsgeschick lassen mich auch neue Aufgaben zügig bewältigen.

Von meinen Mitbewerbern um eine Ausbildungsstelle hebe ich mich sicher, bedingt durch meinen bisherigen, beruflichen Werdegang, durch mehr Sozialkompetenz, Lebenserfahrung und Weitblick ab.

Für Fragen zu meiner Person und meinen Qualifikationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Als Mediengestalter Kunden finden?

Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin nun kurz vor dem Ende meiner Ausbildung als Mediengestalterin und habe ein Nebengewerbe für Mediengestaltung und Fotografie (Hobby) angemeldet, ich habe auch schon ein paar Kunden, wie zB Vereine in denen ich Mitglied bin, Freunde und Bekannte. Aber ich möchte gerne neue Kunden finden und das Gewerbe etwas in Fahrt bringen, daher meine Frage, was denkt ihr wie findet man am besten neue Kunden?

Bitte keine dummen Kommentare sondern hilfreiche Antworten, vielen Dank schonmal! :)

...zur Frage

Wie erklärt man die Lehre des Konfuzianismus?

Ich muss ein Referat zum Konfuzianismus machen und bin gerade bei dem Unterthema: "Lehre des Konfuzianismus" und ich weiß nicht wie ich dieses erklären soll. Also wo soll ich da am besten beginnen? Ich habe verschiedene Dinge dazu gefunden, aber ich habe keinen Anhaltspunkt und weiß halt nicht wie ich am besten das ganze Konzept der Lehre erklären soll, weil ich bis jetzt auch nur einzelne Informationen gefunden habe, die alle was anderes sagen, also es gibt keine Seite die konkret die Lehre beschreibt. Könnte mir da vielleicht jemand weiter helfen? LG

...zur Frage

Berufliche Neuorientierung - Wie gehe ich am besten vor?

Hallo, ich bin gelernte Einzelhandelskauffrau mit sehr gutem Abschluss und Erfahrung, was leitende Tätigkeiten im Filialbereich betrifft. Nun möchte ich aus notwendigen Gründen die Branche wechseln. Derzeit mache ich eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt (Fernstudium), die ich aber erst begonnen habe. Mein Ziel bzw. meine Interessen liegen im Marketing, Controlling & Vertrieb, wodurch der Beruf der Industriekauffrau sicherlich interessant wäre. Rentiert es sich nun eine Umschulung zu machen? Oder besteht die Möglichkeit sich auch so zu bewerben? Gibt es Erfahrungswerte in diesem Bereich?

...zur Frage

Alternative zum Hotelgewerbe?

Hey Leute!

Es geht hier um meine Schwester.. Sie ist jetzt im dritten Ausbildungsjahr zur Hotelfachangestellten, aber total unglücklich.. die Arbeitszeiten gehen oft lang über das Erlaubte und Sie muss regelmäßig am Wochenende arbeiten. Ich würde ja noch verstehen jedes 2. Wochenende am Wochenende, aber seit Ausbildungsbeginn hatte Sie vil. 3 mal am Wochenende frei.. Sie wird die Ausbildung auf jeden Fall durchziehen, aber danach wechseln. Und jetzt zur eigentlichen Frage: Was gibt es für Alternativen mit einer abgeschlossenen Ausbildung Hotelfachfrau um auf halbwegs normale Arbeitszeiten zu kommen? Empfehlt ihr eine Umschulung zu iwas oder soll Sie sich einfach nach einem anderen Hotel umsehen? Oder meint ihr da wird es dann genauso? Am Besten Leute die selbst Erfahrungen gemacht haben und das nachvollziehen können.

Vg Stephan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?