Umschulung vom Verkäufer zum Elektriker?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn die einen Azubi suchen und du dort anfangen kannst? 

ist schon ein kleiner Unterschied ob im Laden oder draußen auf der Baustelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obernburger42
20.10.2016, 23:09

Ich hatte eigentlich an eine Umschulung nebenbei gedacht. Ich möchte meine Arbeit nicht aufgeben sondern nebenbei zum Elektriker eine weiterbildung machen.

0

Umschulen ist Blödsinn! Beginne eine Lehre, wenn sie Dich nehmen. Danach bist Du ausgebildeter Elektriker und wirst auch als solcher bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obernburger42
20.10.2016, 23:20

Eine Lehre kann ich mir nicht leisten. Bin verheiratet und habe ein Kind. Bin also auf mein Gehalt angewiesen. Ich hatte an eine (Umschulung) Fernschule oder ähnliches gedacht, damit ich mich innerbetrieblich als Elektriker bewerben kann um eben dann die Tätigkeit ausüben zu können.

0

Eine Umschulung wirrst du dir auch nicht Leisten könne den da bekommt man meistens nicht mal den Azubi Lohn.Eine Umschulung könntest du bei jeder Firma machen die ausbildet aber das geht meistens nur mit  Zustimmung des jobcenters /Arbeitsamtes.Dan aber kannst dzu alg 1 bzw Alg 2 bekommen und wen du  den chef zum bezahlen bekommst kannst du noch bis zu 400€  azubilohn einstreichen .

ansonsten  würde das noch bei einem Bildungswerk gehen wen die jemand eine Umschulung bezahlen würde was aber so nicht geht.

Falls in deinem _Betrieb auch Elektriker ausgebildet werden frage dann mal da nach.

Nebenbei geht nicht das ist viel zu viel zum lernen.

Eine Umschulung würde in deinem Fall nur bei gesundheitlichen gründen bezahlt werden.

Auch die fern schule kannst du dafür vergessen den dazu hast du nicht die Voraussetzungen.Da müstes du schon eine Abgeschlossene Ausbildung als Elektriker haben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?