Umschulung vom Fahrzeug-Sattler zum Chemikanten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also eine Umschulung, ist eine vom Arbeitsamt, oder der Rentenversicherung bezahlte weitere Ausbildung.

Voraussetzung dafür ist, dass die Jobchancen in dem erlernten Beruf so schlecht sind, dass es unwahrscheinlich ist, eine Stelle zu finden. Oder das man aus gesundheitlichen Gründen, in dem erlernten Beruf nicht mehr arbeiten kann.

Dein Bruder erfüllt wohl keine der Kriterien. Schon gar nicht, wenn er noch nicht mal ausgelernt hat.

Er kann natürlich nach der Ausbildung zum Sattler eine zweite Ausbildung zum Chemikanten machen. Allerdings müssen die Eltern das dann nicht mehr finanzieren. Das muss er dann selbst tun, wenn er von den Eltern nicht mehr unterstützt wird.

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
13.01.2016, 02:30

Also eine Umschulung, ist eine vom Arbeitsamt, oder der Rentenversicherung bezahlte weitere Ausbildung.

Oder wegen Arbeitsunfall von der Berufsgenossenschaft bezahlte Umschulung.

1

Hallo, mein Bruder ist fast mit der Ausbildung zu Fahrzeug-Sattler fertig. Er möchte falls es möglich ist eine Umschulng machen, vorzugsweise zum Chemikanten.

Umschulung fällt flach, weil die Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

Nur über eine weiter Ausbildung kann er diesen Beruf erlernen; möglicherweise kann er auf Antrag von ihm oder seinem Arbeitgeber die Ausbildung verkürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann natürlich noch mal eine zweite Ausbildung machen. Das steht ihm ja frei.

Eine Umschulung bekommt man jedoch nur bezahlt, wenn es wirklich notwendig ist, den Beruf zu wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Dein Bruder wird keine Umschulung genehmigt bekommen! Denn eine (zum Beispiel von der Arbeitsagentur geförderte) Umschulung bekommst Du nur dann genehmigt, wenn Du in Deinem erlernten Beruf keinen Job mehr findest oder Du Deinen erlernten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kannst. Und beides ist bei Deinem Bruder nicht der Fall!

Allerdings steht Deinem Bruder frei, auf eigene Kosten eine erneute Ausbildung zu absolvieren. Das ist sein privater Luxus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?