Umschulung vom exam. Altenpfleger zum Gesundheitspfleger um Berufswunsch Intensiv Pfleger zu werden! Fördermaßnahmen durch Arbeitsamt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie Du schon richtig erkannt hast - Umschulungen werden nur dann finanziell unterstützt, wenn Du Deinen erlernten Beruf entweder nicht mehr aus gesundheitlichen Gründen ausüben kannst oder Du in diesem keine Beschäftigung mehr findest. Beides ist hier aber nicht der Fall. Allein die Begründung, nach der Umschulung mehr verdienen zu können, ist hier nicht ausreichend.

Hi und frohe Ostern,

die Fortbildung wirst du selber bezahlen müssen. Nur wenn du in deinem erlernten Beruf keine Chance auf einen Job hast bezahlt die Agentur für Arbeit eine Aus- oder Weiterbildung. Du kannst die Weiterbildung aber steuerlich voll absetzten und für den Fall, daß du bereits eine Stelle in Aussicht hast (im neuen Beruf) kann dein zukünftiger Arbeitgeber dich "sponsern", da Pflegekräfte überall gesucht werden. Liebe Grüße aus München, Jodelbayer

Was möchtest Du wissen?