Umschulung über Jobcenter. Wer zahlt Fahrtkosten zur Prüfung in einer anderen Stadt?

5 Antworten

Wenn dir die Umschulung durch das Jobcenter finanziert wird dann müssen sie auf Antrag auch diese Fahrkosten übernehmen,ob du nun mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährst,alleine mit einem KFZ - oder bei jemandem mitfahren würdest !

Dann stünden dir auf die einfache Strecke pro Km 0,20 € zu,es würden nur die günstigsten Kosten übernommen,also wenn du in angemessener Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren könntest und das auch noch billiger wäre,dann würdest du nur diese Kosten erstattet bekommen.


Wie schon erwähnt gehört das zur Umschulung. Es ist auch kein Mitschüler verpflichtet dich mitzunehmen. Fakt ist, das JC zahlt. Anfragen am Besten auch immer schriftlich........so das du die Antworten auch schwarz auf weiss bekommst.

Das Jobcenter bezahlt die Umschulung. Die Abschlußprüfung ist Teil der Ausbildung und das Jobcenter muß die Kosten tragen. Lass dich nicht "abwimmeln" Schau bitte im Internet nach der Gesetzteslage und geh nochmal hin.... Viel Glück

Betriebliche Umschulung - muss Arbeitgeber etwas zuzahlen?

Hallo alle Zusammen,

folgende Problematik (oder auch hoffentlich nicht):

Nach langem Kampf wurde mir heute endlich vom Jobcenter ein Bildungsgutschein genehmigt, damit ich eine Umschulung zum Sport- und Fitnesskaufmann beginnen kann.

Seit über einem Monat bin ich in einem Fitnesstudio geringfügig beschäftigt (ca. 170 Euro im Monat verdienst) - der Chef gab mir bereits vor ich dort begonnen habe, die Zusage, ich könne - sofern ich eine Umschulung genehmigt bekomme - bei ihm diese Umschulung auch machen.

Wie gesagt habe ich nun heute endlich meinen Bildungsgutschein erhalten - gleichzeitig aber auch die Info, dass der Arbeitgeber einen gewissen Betrag dazugeben muss (laut meiner Sachbearbeiterin um die 300,- Euro, was wohl üblich wäre...)

Mein Chef war heute zunächst erfreut, dass ich also nun endlich starten darf, aber nachdem ich ihn darüber informierte, dass er auch etwas dazuzahlen muss, dann schon wieder weniger amüsiert.

Hier nun meine Frage: Wiviel Euro MUSS ein Arbeitgeber, der bereit ist, einen Umschüler auszubilden, dazubezahlen?

Gibt es da vom Jobcenter / Arbeitsamt eine Mindestsumme oder nicht? Soweit ich es von wikipedia verstanden habe, muss ein Arbeitgeber nichts dazuzahlen, sondern das Jobcenter ALLES übernehmen.

Denn es kann doch hoffentlich nicht daran scheitern, dass das Jobcenter verlangt, dass mein Chef mir monatlich eine Summe bezahlt, die er nicht bezahlen kann oder will...

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Sind Umschüler Youngticket-Berechtigte?

Azubis, Studenten und Praktikanten sind Youngticket berechtigt, aber was gilt für umschüler? Die legen am Ende der Umschulung die gleiche IHK-Prüfung ab wie andere Azubis...Wenn mir jemand den Link zum passenden VRR Text schickt, wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Muss ich als Umschüler an der schulischen Abschlussprüfung teilnehmen?

Als Umschüler ist man von der Berufsschulpflicht befreit. Kann jedoch die BS freiwillig besuchen.

Frage 1: In der Berufsschule muss man eine zusätzliche Prüfung ablegen, wenn der Notendurchschnitt schlechter als 2,0 ist. Gilt das auch für Umschüler?

Frage 2: Wenn der Umschüler an diesen Prüfungen teilnehmen muss und bei diesen durchfällt, jedoch die IHK-Prüfung gute Ergebnisse aufweist, ist dann die Ausbildung bzw Umschulung bestanden?

Denn würde der Umschüler nicht freiwillig am Unterricht teilnehmen, bekäme er sowieso kein Zeugnis. Ist dieses also in irgendeiner Form relevant?

Vielen Dank

...zur Frage

Habe ich nun ein Recht auf Fahrtkostenerstattung?

ich mache eine Umschulung, zahlt Jobcenter, bekomme ALG2. Die Fahrt zum Prüffungsort dauert fast 7 Stunden (mehr mal umsteigen) OHNE ICE. Von Reutlingen nach Halle. Muss 2 Nächte im Hotel übernachten. Wenn ich mit meinem Auto fahre, brauche ich nur ca. 4 Stunden und 1 Übernachtung. Die schulle sagt aber, dass ich kein Cent Fahrgeld bekomme. Für uns alle die Schule kauft zwingend billigste Bahn-Tickets. Habe ich nun ein Recht auf Fahrtkostenerstattung?

...zur Frage

Fahrtkostenerstattung fuer vom Jobcenter angeordneten Termin beim Jugendamt?

Mein minderjaehriger Sohn und ich bekommen Hartz IV. Der Vater wohnt im Ausland und zahlt keinen Unterhalt. Das vorherige Jobcenter hat per vollstreckbarem Unterhaltstitel versucht, ihn ausfindig zu machen und zur Zahlung zu bewegen. Erfolglos, da Daenemark sich querstellt.

Das nach unserem Umzug jetzt fuer uns zustaendige Jobcenter weiss davon, aber forderte mich trotzdem auf, einen Termin zur Beratung bezueglich einer Beistandschaft beim 50km entfernten Jugendamt zu machen. Dem bin ich nachgekommen und das Jugendamt will versuchen, den Vater ausfindig zu machen und ihm eine Zahlungsaufforderung zu schicken. Erfolg ist zweifelhaft.

Nun habe ich einen Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten gestellt, der aber abgelehnt wurde, da dies angeblich schon mit dem Regelbedarf abgedeckt ist. Stimmt das? Und wenn nicht, auf welchen Paragraphen kann ich mich berufen? Wenn man vom Jobcenter einen Termin bei ihnen im Hause bekommt, dann werden die Fahrtkosten ohne Murren erstattet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?