Umschulung über Arbeitsagentur

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

weiß jemand wie das ganze Prozedere abläuft wenn man als Arbeitnehmer (ungekündigt derzeit) aus persönlichen Gründen eine Umschulung zu einem komplett anderen Beruf machen möchte ??? 1. mein Beruf gefällt mir nicht, hatte seit ich ausgelernt habe (2010) schon 7 Arbeitgeber weil es mir trotz guter Bezahlung und gutem Arbeitsklima einfach keinen Spaß macht! 2. Durch dieses Hickhack und der psychischen Belastung habe ich auch körperliche Beschwerden

Weil man kein Lust mehr auf seinen Beruf hat, wird als Grund nicht ausreichen.

Gründe, eine Umschulung zu absolvieren sind z.B.:

  • eine längere Auszeit (Krankheit, Kindererziehung, etc.), wegen der man im alten Beruf keinen Fuß mehr fassen kann

  • eine Berufskrankheit - nicht mehr genügend Nachfrage im alten Beruf

  • der alte Beruf lag einem auch einfach nicht mehr.


Wenn Du durch Atteste belegen kannst, das Dir der Beruf Probleme macht, kann es sein, das man eine Umschulung fördert.

Ich hatte nie zu tun mit der Arbeitsagentur, habe auch nie Leistungen bezogen, daher meine Frage, wer weiß wie das von statten geht? Würde ich eine Umschulung (keine Fortbildung) bezahlt bekommen?

  • Ob Du eine Umschulung bezahlt bekommst musst Du bei der Agentur für Arbeit persönlich nachfragen, das kann Dir hier keiner beantworten, da es Einzelfallentscheidungen sind.

  • Wenn Du einen Bildungsgutschein erhälst, dann erhälst Du z.B.bei einer zweijährigen Ausbildung für die Dauer der Ausbildung und noch einen Monat danach ALG I.

  • Fahrtkosten für Pendler werden auch noch bezahlt.

  • Arbeitsmaterial stellt die Umschulungstätte

  • Falls die Umschulung nur weit weg vom Wohnort gemacht wird, kann man internatsmäßig untergebracht werden ( Kosten der Unterkunft wird von der AfA bezahlt und man erhält auch Verpflegungsgeld.)

Sollte das ALG I unter dem Hartz IV Satz sein, so kann man es zwar aufstocken durch Hartz IV aber dann ist der Kostenträger das Jobcenter!

Nicht verzagen AfA fragen.

MfG

Johnny

ja okay da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt... mein beruf ist absolut nichts für mich. ich habe immer wieder versucht in anderen unternehmen in gleicher oder ähnlicher position neuen halt zu fassen, aber immer wieder komme ich an den punkt an dem es nicht mehr geht. hab auch angstzustände und eine chronische krankheit die u.a. durch stress in diesem beruf hervor gerufen wird. werd wohl echt mal n termin beim amt machen müssen, dachte nur jemand hat schon erfahrung damit gemacht. danke!

Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass die Arbeitsagentur Dir eine Umschulung finanziert, nur weil Du festgestellt hast, dass Dir Dein derzeitiger Beruf nicht gefällt. Die Arbeitsagentur kümmert sich, soviel ich weiß, um Leute, die Arbeit suchend sind. Das bist Du ja nicht.

Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass die Arbeitsagentur Dir eine Umschulung finanziert, nur weil Du festgestellt hast, dass Dir Dein derzeitiger Beruf nicht gefällt.

Das habe ich gefunden:

Umschulung - die Gründe

Gründe, eine Umschulung zu absolvieren sind z.B.: - eine längere Auszeit (Krankheit, Kindererziehung, etc.), wegen der man im alten Beruf keinen Fuß mehr fassen kann - eine Berufskrankheit - nicht mehr genügend Nachfrage im alten Beruf - der alte Beruf lag einem auch einfach nicht mehr.

http://www.arbeitsagentur.net/Umschulung/umschulung.html

0

Laß dir beim Arbeitsamt ein Beratungstermin für ein Beratungsgespräch geben. Dort wirst du weiteres erfahren.

Was möchtest Du wissen?