Umschulung nur was?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Frage ist, was Du bereits gelernt hast und wofür Du Dich geeignet hältst. Hinter einer Umschulung steht oft ein Handicap welches die Ausübung des bisherigen Berufes unmöglich macht.

Du musst für Dich also was finden, was Dir einerseits Spass machen könnte, was aber auch im Rahmen Deiner Möglichkeiten liegt.

Wenn ich sehe, dass einem 52jährigen Maurer die Umschulung zum Buchhalter vorgeschlagen wird - und sowas gibt es - dann weiss ich nicht was solche Aktionen bringen sollen.

Du brauchst hier nicht Deine Lebensgeschichte auszubreiten, aber ein paar Eckdaten über Alter, Eignung, Neigung und Berufserfahrung wären schon hilfreich.

DP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asrael1234
11.06.2014, 07:14

Hallo Ich bin 42 Jahre jung und hatte vor langer zeit eine Ausbildung als Bäckereifachverkäuferin angefangen und abgebrochen. Seid den Habe ich immer wieder in Verschiedenen Firmen gearbeitet ( Produktion, Lager, Bürohelferin ) Als ungelernte ist der weg fast zu ende. Jetzt möchte ich alles richtig machen und nach der Umschulung auch einen Job finden.

0

Was möchtest Du wissen?