Umschulung mit 42 jemand gute Erfahrungen damit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe mit fast 37 Jahren eine Umschulung aus gesundheitlichen Gründen zum Bürokaufmann beendet, aber leider keinen Tag in dem Beruf gearbeitet.

Um nicht arbeitslos zu sein habe ich wieder angefangen im Handwerk zu arbeiten. 

Nach einer unberechtigten fristlosen Kündigung bekam ich sofort das Angebot einer Umschulung in dem Bereich.

Ich war 48 als ich 2013 die Umschulung zum Zerspanungsmechaniker  zwar nur mit ausreichend+ aber ich konnte sofort unbefristet bei einer Zeitarbeitsfirma anfangen und bin nach dem 4. Einsatz nach 1 3/4 Jahr jetzt von einer Firma übernommen worden.

Man ist sehr zufrieden mit meiner Leistung und ich bin auch froh bei dieser Firma zu sein.

Obwohl ich gerade erst im April übernommen wurde und man mir während der Probezeit einen bestimmten Lohn zahlt und nach der Probezeit eine Erhöhung vereinbart wurde, hat man mir diesen Monat Zulagen zugesichert und auch gezahlt.

Du solltest vielleicht in Deinem bereich eine Umschulung machen oder zumindest einen Beruf wählen der für deinen jetzigen Beruf sinnvoll ist.

Somit hast Du dann ja schon Vorkenntnisse.

Aus gesundheitlichen gründen dürfte eine Umschulung über den Rententräger in Frage kommen, das war bei meiner ersten Umschulung der Fall.

Ich hatte ein Attest dass ich in meinem erlerntem Beruf nicht mehr arbeiten soll.

Meine Nachbarin hat mit 46 eine Umschulung zur Erzieherin gemacht und verwirklicht damit einen Traum.

Klavier11 29.06.2017, 23:34

Ja ich kenne auch viele die erst um die 40 mit der Ausbildung zur Erzieherin begonnen haben und damit super glücklich sind :D

0

Mich würde es interessieren, was du jetzt machen wirst :D Ich überlege ja auch komplett in eine andere Richtung zu wechseln aber bin mir auch noch unsicher...

Andine 29.06.2017, 23:29

Das muss erst entschieden werden in der Eckert Schulen im Regenstauf Abklärung der beruflichen Eignung und Arbeitserprobung dauert 2 Wochen lang 👍

0

Ich kenn einige die mit 45 und älter noch eine Umschulung gemacht haben und es nie bereut haben.

Nur mut, das wird schon!

Neues Lernen ist immer eine Chance, so sehe ich das.


Andine 29.06.2017, 23:23

Ja als Chance sehe ich das auch und freue mich natürlich darüber sehr, aber das ist jetzt sehr sicher die letzte Chance im Leben und mir ist es unendlich wichtig, dass ich mich bei dieser Chance nicht blamiere und auch meine Familie möglichst nicht leiden muss (ich meine dass der Papa nach die Umschulung dann Arbeitslos ist z.B, das wäre für mich eine Katastrophe)👍

0

Was möchtest Du wissen?