Umschulung genehmigt, kann mich für Beruf nicht entscheiden

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Qualitätsfachkraft 50%
Technischer Produktdesigner Maschinen/Anlagenbau 50%
Industrie-Elektriker 0%
Industriemechaniker 0%
Feinwerkmechaniker 0%
Zerspannungsmechaniker 0%
Technischer Produktdesigner Produktdesign 0%

3 Antworten

Frag Dich zuerst einmal was Du wahrscheinlich in 5 oder 10 Jahren noch gerne tun wirst. Einen Beruf nur nach dem Einkommen zu erlernen ist nicht gerade eine gute Entscheidung.

Es gibt Menschen die in einem eigentlich nicht so gut bezahlten Beruf erfolgreich sind und gut verdienen weil sie ihn gerne und damit gut ausüben.

Umgekehrt nützt die beste Ausbildung nichts wenn man keinen Spass an der Arbeit hat und deshalb nur Mittelmaß ist. Das schlägt sich dann auch in der Vergütung nieder

Ich entscheide ja nicht nur nach Gehalt, wollte eigentlich Richtung it gehen aber die meinten nach den Tests das dass nicht so geeignet wäre.... Und zeichnen is schon mein ding und räumliches vorstellungsvermögen hab ich auch drauf :-) und das wäre schon mein ding.

0
Technischer Produktdesigner Maschinen/Anlagenbau

So habe mich für Das ausgewählte entschieden, da bei diesem der Beruf Qualitätsfachkraft automatisch mit drinn ist. Sogar noch mehr wissen und Prüftechniken da ich die Teile ja Erstellen muss und alle Eigenschaften der Materialien kennen muss bzw das Buch kennen muss xD

Qualitätsfachkraft

Als Umgeschulter wirst du da ein sehr schweres Los haben. Da sind die, die vorher eine Mechanische Ausbildung haben klar im Vorteil. Der Beruf bringt sehr viel Erfahrung mit. Nehme an, dass du nach der Umschulung nichts finden wirst. Evtl. bei Leihfirmen = Seelenverkäufer, wer will das schon. Qualitätsfachkrafte werden da eher gesucht. Vorallemding wegen den ganzen TÜV Zertifikaten die eine Firma da so brauch. Suche dir mal einen Berater der Ahnung hat, scheinst da ja nicht richtig aufgehoben zu sein.

Die letzten 6 Monate sind Praktikum in namhaften Unternehmen im Umkreis. Dabei hilft natürlich die RV. Wäre ja sch... Wenn man(n) dann Arbeitslos wäre :-) als Produktdesigner wird auch Qualitatswesen beigebracht. Also könnte man das auch nutzen. Denn wenn ich neue Produkte zeichne und zur Produktion freigebe und die Produkte teste bzw Erstkontrolle mache, kann ich dann auch bestimmt zur NOT in Qualitätsbereich was finden. Aber das werde ich nochmal nachfragen bzw regergieren.

0
@feldwebel89

Ups, hab vergessen zu schreiben das der Sinn des Praktikums eine anschließende Übernahme ist...

0

Was möchtest Du wissen?