Umschulung finanzieren etc?

7 Antworten

Auch wenn du arbeitslos bist hast du keine Chance suf eine Umschulung durvhs Amt. Ich warte bereits 14 Jahre drauf, obwohl ich umschulen will und muss, da ich gesundheitlich meinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben darf und keinerlei Chancen auf dem Arbeitsmarkt habe.

Das trifft alles nicht auf dich zu und eine Umschulung hängt von den Launen und Kompetenzen des Fallmanagers ab.

Das hatte ich fast befürchtet.. Schade! Aber ich wünsche dir weiterhin alles Gute :)

0

Danke dir auch! Im übrigen ich hasste such meinen Beruf. Wurde dazu gezwungen und nicht einmal richtige Ausbildung, sondern BaE

0

Die Geister Deines Geistes leiten Dich auf Irrwege. Lasse Dich davon nicht beindrucken.

Suche Dir eine andere Stelle. Es steht Dir das gesamte, kaufmännische Spektrum zur Verfügung !

Eine bezahlte Umschulung, sowie ein Fernstudium kannst Du vergessen !

Das Amt zahlt nur die Umschulung, wenn es aus gesundheitlichen Gründen ist, oder du gar keine Chance mehr hast in deinem erlernten beruf etwas zu bekommen. Das ist ja bei dir nicht der fall. Also null Chance.

 

Auch nicht unbedingt

0

Hat wer Erfahrungen mit einer Umschulung als Fachinformatiker?

Hallo da mein Berater von Arbeitsamt einfach stink faul ist und auf keiner meiner Anrufe reagiert versuch ich mal hier mein glück. Habe jetzt schon 5 mal beim Arbeitsamt angerufen, jedes mal sagen sie in 2 Werktagen werd ich von meinen Berater angerufen. Bin mittlerweile schon 4 Monate arbeitslos und weis mir selber nicht zu helfen.

Zuvor war ich Elektriker für Energie und Gebäudetechnik. Diesen Beruf kann ich aus gesundheitlichen gründen nicht mehr weiter führen. Deswegen bin ich zum Arbeitsamt der mich zum Gesundheitsamt geschickt, hat um meine Allergie zu bestätigen. Der Holzkopf von Arbeitsamt hat den bericht von Gesundheitsamt schon seit 2 Monaten auf den Schreibtisch (laut Gesundheitsamt).

Würde gerne eine Umschulung als Fachinformatiker für Systemintegration machen. Hat wer Erfahrungen mit GFN in München gemacht ?

http://www.gfn.de/gefoerderte-weiterbildung/umschulungen/fachinformatiker-in-sys...

Ist der Lernstoff genauso gut mit Inhalten wie bei einer normalen dualen Berufsausbildung oder fehlen hier Themen ?

Und wird solche Umschulungen für Fachinformatiker / Systemintegration auch in Ingolstadt oder Kelheim angeboten? mfg

...zur Frage

Was passiert wenn man für eine genehmigte Umschulung durch das Arbeitsamt keine Ausbildung/Umschulung findet?

Hallo, meine Frau hat aus gesundheitlichen Gründen, durch das Arbeitsamt eine Umschulung genehmigt bekommen. Jedoch kriegt sie ständig absagen für ihre Bewerbungen oder es meldet sich gar keiner. Jetzt mach ich mir Sorgen, da sie meinte das diese Umschulung "verpuffen" kann wenn sie nicht rechtzeitig einen Ausbildungsplatz findet. Wie kann das sein? Das Arbeitsamt ist doch der Träger der Umschulung. Ich kann mir nicht vorstellen das die das einfach "verpuffen" lassen.

Danke für etwaige Hilfe

MfG

...zur Frage

Darf das Jobcenter ein Paraktikum verweigern?

Hallo, ich habe ein Problem mit dem Jobcenter. Ich arbeite seit ca. 10 Jahren im Einzelhandel, es macht mir zwar keinen großen Spaß aber anscheinend kann ich gut verkaufen. Eine Ausbildung habe ich in diesem Bereich nicht. Nun bin ich nach einem Auslandsaufenthalt arbeitssuchend gemeldet. Das Jobcenter schlug mir vor eine Umschulung zur Einzelhandelkauffrau zu machen. Das wäre mir für mich logischste. Ich stimmte zu. Nun habe ich alle Tests und Untersuchungen hinter mich gebracht, allerdings noch immer keine Zusage für einen Bildungsgutschein erhalten. Also habe ich mich auf eigene Faust auf die suche nach einer Ausbildungsstelle gemacht, allerdings als Tierpflegerin weil das mein Herzenswunsch ist. Nun habe ich die möglichkeit 4 Wochen ein Praktikum in einer Hundetagesstätte zu absolvieren. Mein Sachbearbeiter möchte mir dieses Praktikum aber nicht bewilligen !! Mit den Worten es sei "UNNÖTIG" und er würde den Sinn dahinter nicht sehen da es nichts mit Einzelhandel zu tun hat. ..... Aber es ist doch das was ich möchte! Ich möchte eigentlich keine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel machen sonder zur Tierpflegerin! Nun meine Frage:

Darf mir das Jobcenter mein Praktikum verweigern, nur weil es aus deren Sicht UNNÖTIG ist?? Das kann doch nicht sein..oder ?!

Ich hoffe mir kann da jemand helfen :(

...zur Frage

Umschulung zum Chemikant

Ich habe vom AA ein Angebot bekommen. Meine Beraterin meinte das meine Umschulung komplett für den Chemikanten übers AA finanziert wird.Nun meine frage

Ist die Umschulung gleichwertig wie eine normale Ausbildung ?? IHK Abschluss bekomme ich zwar, aber wird die auch gleich angesehn ?

...zur Frage

ALG 1 übergangsweise, dennoch zu gering?

Hey leute,...

habe demnächst eine Umschulung die über das AA finanziert wird.

Folgendes Problem. Die Umschulung beginnt vermutlich erst Anfang nächstes Jahr (Januar). Da ich aber schnellstmöglich kündigen möchte (Gesundheitliche Probleme, durch meinen Arzt bestätigt das ich den Job nicht weiter ausüben kann) würde das für mich bedeuten ich würde 2 Monate von ALG 1 leben. Dies fällt aber dadurch das ich Teilzeit gearbeitet habe geringer als ALG 2 (Hartz4) aus. Ich weiß das ich dies über das JobCenter/Alg2 aufstocken kann. Nur leider habe ich das Problem das ich bei meiner Freundin (bzw der Eigentumswohnung ihrer Mutter) lebe. Wir sind nicht verlobt o.ä.! Da ich wie gesagt bei Ihr wohne und wir nur die Nebenkosten zahlen, besitzen wir KEINEN Mietvertrag. Desweiteren habe ich Morbus Crohn. Muss mich dementsprechend besonders ernähren und kann nicht alles essen. Ich weiß das es diesbezüglich auch einen Zuschuss gibt, habe ich auf diesen dennoch einen Anspruch?

Nochmal alle fragen zusammen gefasst:

  1. Wie viel Geld habe ich zur Verfügung wenn ich ~700€ Nettogehalt als letztes hatte (ALG 1 + Aufstockung)
  2. Habe ich die Möglichkeit trotz das es keinen Mietvertrag gibt das Geld für die Nebenkosten ebenfalls bezahlt zu bekommen? Wenn ja, was muss ich diesbezüglich machen/beantragen. Was muss mir die Mutter meiner Freundin zur Verfügung stellen? Hat sie irgendwelche Benachteiligungen?
  3. Habe ich die Möglichkeit das Geld für eine Kosten aufwändige Ernährung zu erhalten? Wenn ja, wie?
  4. Wie sieht es mit meinem ersparten aus? (~2.000€ ich bin 24 Jahre alt) kann mir dieses angerechnet werden, so das ich weniger Geld bekomme?
  5. Wie sieht es mit all diesen Faktoren während der Umschulung aus? Wie viel Geld habe ich dort (Übergangsgeld) zur Verfügung?
  6. Mir wurde mal etwas von BAB während der Umschulung gesagt, kann ich dies oder andere Leistungen beantragen? Wenn ja welche.
  7. Muss ich sonst auf irgendetwas achten? Welche Stolper fallen gibt es noch?

Ich weiß das es viele fragen sind und dennoch möchte ich mich hiermit für jede beantwortete Frage bedanken! :) (P.S. an das Jobcenter/Arbeitsamt kann ich mich im Moment nicht wenden.)

Mit freundlichen Grüßen Ben

...zur Frage

Wie finanziert das Arbeitsamt eine Ausbildung?

Ich will eine Ausbildung machen. Wie kann man die sich übers Arbeitsamt finanzieren lassen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?