Umschulung durchs Arbeitsamt? Tischler gelernt und schon 11 Jahre raus seit Ausbildungsende!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da hat endlich mal jemand absolute Lust auf Arbeit und bekommt keine.

So wie es aussieht, hast Du Dich ja schon auf dem Arbeitsamt erkundigt.

Gehe mal zum Sozialdienst, vielleicht können die auf eine Schulungsmaßnahme hinwirken. Denn besser einen Arbeiter als einen Sozialhilfeempfänger.

Ich wünsche Dir viel Glück dabei und lass den Kopf nicht hängen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe einen CNC Lehrgang gemacht und den AdA Schein. Also etwas für den Beruf.

Wie gesagt, habe mich seit dem immer wieder als Tischler beworben und bekam immer die gleiche Antwort keine Berufserfahrung. selbst meine Angebote erstmal als Hilfsarbeiter anzufangen wurden nicht angenommen. Liegt daran, dass ich halt Facharbeiter bin und man mich nach dem Gesetzlichen Mindestlohn bezahlen muß. Als Tischler zumindest. Habe schon viele Jobs gemacht, und immer irgendwie dann Pech gehabt. Zweimal Raubüberfall oder die letzten beiden Betriebliche Kündigung wg. Kurzarbeit weil ich da immer befristete Verträge hatte und kurz vor kompletter Übernahme stand. Alle meine Arbeitszeugnisse sind zwischen 1 und 2. Doch dies hilft mir auch nicht. Habe mich bei 8 Zeitarbeitsfirmen beworben und die suchen noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee kleine Anmerkung noch. Habe wenn ich nen Platz finde, den Segen von der Agentur für Arbeit eine Umschulung zu machen. Hat länger gedauert, bin aber nen Kumpel dankbar, für den Tipp mit dem vergleich, wenn ne Mutter 10 Jahre aus dem Beruf raus ist, die bekommt eine Umschulung. Gleichstellung hieß des Wort von meinem Anwalt beim Gespräch mit der Beraterin und da konnte die nichts mehr gegen eine Umschulung sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?