Umschulung Bwerbungsanschreiben

1 Antwort

In einem Bewerbungsschreiben darfst du auf gar keinen Fall etwas durch / trennen. Also "anzunehmen/bestellen" in deinem Text. Außerdem möchte ich anmerken, dass dein Aufbau ein bisschen holprig ist. Schreib doch zuerst die Fakten, also dass du zunächst eine Ausbildung als... gemacht und dabei auch schon deinen Meister in der Tasche hast. Grob deine Aufgabenfelder "anteasern" und dann darauf aufmerksam machen, dass du durch deine Arbeit schon viel Erfahrung gemacht hast. Deshalb möchtest du deine Aufgabenfelder im kaufmännischen Bereich erweitern und weil du ja schon mit den Abläufen vertraut bist, bist du der richtige Bewerber. So oder so ähnlich. Viel Erfolg!

Ist mein Bewerbungsschreiben OK?

Hallo,

ich bin Ende Juli mit meiner Ausbildung zur Bürokauffrau fertig. Da es noch nicht sicher ist ob ich übernommen werde muss ich mich bewerben.

Hier mein Bewerbungsschreiben:

Anrede,

Ihre Stellenanzeige XXX, hat mein Interesse geweckt und entspricht meinen Vorstellungen.

Meine Ausbildung zur Bürokauffrau im XXX werde ich zum 31.07.2012 erfolgreich abschließen.

Innerhalb meiner Ausbildung habe ich die unterschiedlichsten Abteilungen durchlaufen, wie z. B. Personalabteilung, Finanzabteilung und Aus- und Weiterbildung. Dort habe ich mir gute Kenntnisse in MS-Office sowie SAP Logon und P&I Loga angeeignet.

Zu meinen persönlichen Stärken zählen, neben meiner schnellen Auffassungsgabe und Zuverlässigkeit, auch die Fähigkeit, die mir übertragenden Arbeiten mit großer Sorgfalt auszuführen.

Ich freue mich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Freundliche Grüße

Ich freue mich schon auf Verbesserungsvorschläge :)

...zur Frage

Bewerbung / Initiativbewerbung Nebenjob?

Hallo Zusammen,

hättet ihr noch Vorschläge für unterstehende Initiativbewerbung für einen Nebenjob? Würde mich sehr über ein paar Verbesserungsvorschläge / Ideen / Verbesserungen freuen.

Vielen Dank im Voraus! :)

Sehr geehrte XXX,

mit diesem Schreiben möchte ich mich gerne bei Ihnen um einen Aushilfsplatz in Ihrer Parfümerie-Filiale in XXX bewerben und mein ausdrückliches Interesse an Ihrem Unternehmen bekunden. Gerne möchte ich mich bei Ihnen kurz als engagierte und teamfähige Arbeitskraft vorstellen.

Meine Zuverlässigkeit sowie Belastbarkeit als Aushilfskraft habe ich bisher bei der Parfümerie-Kette XXX unter Beweis stellen können. Neben meinem derzeitigen Vollzeitberuf als XXX, helfe ich nun seit August 2011 jeden Samstag sowie auch, nach vorheriger Rücksprache, unter der Woche am Abend aus. Die Abläufe in einem voll besuchten Einzelhandelsgeschäft mit hohen Ansprüchen der Kunden sind mir dadurch vertraut. Aufgrund der Schließung unserer Filiale und meines dadurch auslaufenden Vertrags, bin ich auf der Suche nach einem neuen Nebenjob in der Beauty-Branche, indem ich meine gesammelten Erfahrungen einsetzen und auch erweitern kann. Da ich mich auch privat sehr für den gesamten Kosmetikbereich interessiere und ebenso Erfahrungen mit hochwertigen Produkten gesammelt habe, wäre Ihr Unternehmen genau das richtige für mich.

Außer meiner ständigen Lernbereitschaft und Motivation Neues schnell zu erfassen, zählen ein sicheres, gepflegtes Auftreten, Teamfähigkeit, Pflichtbewusstsein sowie Zuverlässigkeit zu meinen Stärken, die ich gerne zum Wohle Ihres Unternehmens einsetzen möchte. Auch unter starker Arbeitsbelastung arbeite ich gewissenhaft und mit hohem Anspruch an mich selbst. Ein gepflegtes und freundliches Erscheinungsbild sind für mich selbstverständlich.

Ich freue mich, wenn ich Ihr Interesse wecken konnte und Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen würden.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Habt ihr Verbesserungsvorschläge zu dieser Bewerbung für einen Minijob bei Edeka?

Bewerbung als Geringfügig Beschäftigte/n für den Kassenbereich und die Warenverräumung bei Edeka in xxx (Filiale) (Ich glaube, das ist zu lang. Wie kann man das umschreiben?) Sehr geehrte Frau xxx,

mit großem Interesse habe ich durch eine Stellenanzeige auf Ihrer Internetseite erfahren, dass Sie Unterstützung für Ihr Team in xxx (Stadt, in der sich die Filiale befindet, für die ich mich bewerbe) suchen. Als zuverlässige, zuvorkommende und motivierte Persönlichkeit möchte ich mich hiermit für eine Einstellung als Aushilfskraft in Ihrem Unternehmen bewerben.

Im Juni diesen Jahres habe ich am xxx Gymnasium meine Allgemeine Hochschulreife erlangt. Durch eine geringfügige Tätigkeit bei Ihnen möchte ich erste berufliche Erfahrungen sammeln und meine Fähigkeiten ausbauen. Als Kunde habe ich bereits erste Einblicke in Ihr Unternehmen erhalten und kenne mich in Ihrem Produktsortiment gut aus.

Kontakt und Kommunikation mit anderen Menschen sind mir sehr wichtig, daher arbeite ich besonders gerne im Team. Im Verlauf meiner Schulzeit wurde meine Teamfähigkeit durch zahlreiche Gruppenprojekte trainiert. Jedoch bin ich auch in der Lage, selbstständig Aufgaben zu übernehmen. Ich lege Wert auf ein höffliches und gepflegtes Auftreten. Dies ist besonders im Umgang mit Kunden sehr wichtig. Ich bin hilfsbereit, immer bereit Neues zu lernen und halte mich stets an vereinbarte Termine. (Hab mal gelesen, dass man in Bewerbungen lieber Verben als Adjektive benutzen soll, weil das wohl ansprechender klingt. Ich weiß aber nicht, ob ich das so schreiben soll oder lieber einfach: „Zu meinen Stärken zähle ich ebenfalls Hilfs- und Lernbereitschaft sowie Pünktlichkeit.“) Zeitlich bin ich flexibel einsetzbar. (Kann man das noch irgendwie umschreiben? Weil im Bewerberprofil genau drinstand „zeitlich flexibel einsetzbar“.)

Ich freue mich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Stärken zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen xxx

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

staatlich gepr. Betriebswirt mit Hauptschulabschluss nach Ausbildung Industriekaufmann?

Hallo

ich wollte wissen ob es möglich ist den staatlich geprüften betriebswirt zu machen nach einer bestandenen ausbildung zum industriekaufmann, mit hauptschulabschluss??

angenommen ich schließe mit einem notendurchschnitt von 3,3 ab und bekomme somit NICHT die mittlere reife anerkannt, wäre es trotzdem möglich den betriebswirt zu machen als weiterbildung??

wenn JA: habe ich dann nach dieser weiterbildung auch die fachhochschulreife????

habe nämliche gelessen dass man die fachhochschulreife bekommt nach dieser weiterbildung, aber bin mir nicht sicher ob das möglich ist direkt von hauptschule zu fachhochschule aufzusteigen...

wäre lieb wenn mir jemand helfen kann, finde nichts genaues über google, danke!

...zur Frage

Hallo leute wie findet ihr diese Bewerbung , Fehler oder Verbesserungsvorschläge?

Sehr geehrte Frau Xxx

im Internet bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle für einen Fachverkäufer in Ihrem laden aufmerksam geworden. Ich bin ausgebildeter Friseur, möchte mich sehr gerne einer neuen beruflichen Herausforderung stellen und bewerbe mich hiermit bei ihrer Filiale in xxx als Verkäufer.

Meine Ausbildung zum Friseur habe ich 2014 erfolgreich bei xxx abgeschlossen und bin derzeit in meinem Ausbildungsbetrieb beschäftigt. Während meiner Ausbildung konnte ich Kenntnisse in Bereichen Beratung und Verkauf von Produkten sowie Kassenwesen sammeln. Zusätzlich habe ich Schulungen in Kundenkommunikation, Kundenmanagement und Kundenbetreuung besucht. Mein derzeitiger Aufgabenbereich beinhaltet schwerpunktmäßig neben Styling und Beratung, Verkauf und die Warenpräsentation. Die Arbeit ist vielseitig, und der Kontakt zu unseren Kunden sowie die Zusammenarbeit mit meinem Arbeitgeber und Kollegen könnten nicht besser sein. Seit Juni 2015 wohnen wir in xxx, nun möchte ich meine Stärken und Fähigkeiten in neuen Herausforderungen einsetzen.

Der Umgang mit Kunden ist mir sehr wichtig. Als junger Mann bin ich sehr modebewusst und körperlich fit, eigne mir neue Aufgaben und Abläufe zügig an. Ein pünktliches und gepflegtes Auftreten ist für mich immer selbstverständlich.

Gern würde ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Fähigkeiten überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?