Umschuldung wie geht man vor bevor es zu spät ist

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du sagst, telefonisch wollten sie sich nicht auf eine Ratenreduzierung einigen. Und sonst? Leider ist auch nicht ganz klar, wer der Kreditgeber ist ("richtige" Bank, schräge Finanzagentur, andere Firma?).

Bei Banken ist für "notleidende" Kredite oft eine nächste Instanz verantwortlich (Kreditabteilung im Gegensatz zu "normalen" Kundenberatern), so dass man manchmal durch Weiterbohren etwas erreichen kann.

Wenn Du einen Kredit bei einem halbwegs seriösen Institut hast, müssten die 2.400 € ja größtenteils aus Tilgung bestehen, deren Reduzierung für eine Bank gewöhnlich nicht dramatisch ist - manche gestehen sogar völlige Tilgungsaussetzung zu (also nur laufende Zinsen), wenn eine realistische Aussicht auf Weiterführung besteht.

Ich kenne Deine sonstige Vermögens- und Einnahmesituation nicht - wenn es da eher mau aussieht, wäre die Privatinsolvenz als Alternativeeine schöne Drohkulisse .

Wenn Deine Hausbank, die Dich und Deine Situation am besten kennt Dir keine Umschuldung gibt kannst Du es vergessen. Dann stimmen die Rahmenbedingungen für eine seriöse Umschuldung nicht.

Gehe bloss nicht zu solchen Kreditvermittlern, die Dir Darlehen versprechen, Vorlasse wollen und dann Dir den Kredit doch nicht geben. Kreditvermittlung kostet nichts.

Rede nochmal mit dem Gläubiger über die Ratenreduzierung. Wenn diese nicht fruchtet, dann überweise einfach kleinere Raten. Deine Bonität wird aber so oder so kaputt gehen. Passieren kann Dir sonst weiter nichts...da braucht Du keine Angst haben.

such DIr eine seriöse Bank (keinen Kredithei) und frag nach einer Umschuldung.

Banken vergeben doch nur wenn man regelmäßiges Einkommen hat. Und das habe ich dank ehemaliger Firma nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?