Umschuldung (Schuldenberatung) ... wirklich nur noch eine Summe Monatlich

5 Antworten

Na ja, wie der Name schon sagt habdelt es sich nur um eine Beratung, im Grunde eben Hilfe zur Selbsthilfe. Allerdings schreiben die seriösen Beratungsstellen auch selbst die Gläubiger entsprechend an. Das kann gerade bei Inkassobüros sehr hilfreich sein, vor allem im Hinblick auf deren fantasievollen Gebührenvorstellungen. Wobei es bei mehreren Gläubigern nicht selten auf eine Insovenz hinausläuft. Was schreckt Dich denn daran so? Deine Schufa ist ohnehin im Eimer.

Wenn du zu einer Schuldnerberatung gehst, hoffe ich, daß es eine seriöse ist! Also Caritas oder ähnliche Organisationen! Private Schuldnerberater verlangen erstmal Geld, bevor sie irgendetwas tun. Und ob das dann für dich hilfreich ist, wage ich zu bezweifeln.

Der Schuldnerberater prüft alle deine Verbindlichkeiten. Er schreibt die verschiedenen Gläubiger an und kündigt veränderte Ratenzahlungen bzw. das Insolvenzverfahren an. Es dauert dann eine Weile, bis das alles geklärt ist. In dieser Zeit werden keine Ratenzahlungen mehr getätigt, da sich so die Schuldensumme verändern würde. Die Einleitung der Insolvenz kostet ca. 100 Euro. Vor dem Insolvenzgericht wird dann nochmal das Ganze geprüft und die Insolvenz läuft.

Du solltest allerdings sofort dein Konto in ein P-Konto umwandeln lassen. So kann nur bis zu einem gewissen Betrag gepfändet werden.

Du solltest unbedingt ehrlich sein! Wirst du bei einer Unwahrheit über Vermögenswerte erwischt oder du flunkerst bei der Schuldensumme, ist die Indolvenz Geschichte!

Wiso ist eine private Schuldnerberatung nur weil Sie Geld nimmt unseriös? Sicherlich nehmen private Schuldnerberatungen Geld denn diese müssen ja auch die Kosten die entstehen bezahlen und möchten auch gerne leben, denn Du gehst doch auch nicht umsonst arbeiten (wenn Du überhaubt arbeiten gehst). Auch die Caritas oder andere Organisationen arbeiten nicht ohne Geld, nur hier zahlt der Steuerzahlner die ganze Geschichte.

Also nicht jede private Schuldnerberatung ist unseriös nur weil diese Geld nimmt.

0

nach meinem verständnis ist das eine beratungsstelle wie der name schon sagt beratung und hilfe, aber geld annehmen und verteilen nicht. was ich dir raten kann, ich hab in bezug auf schulden einiges durch, versuch bei den gläubigern die raten zahlungen zu senken oder geh in die insolvenz, in der schufa stehst du eh negativ da. wenn du in die insolvenz gehst, bezahlst du nur an den insolvenzverwalter. vor allem bleibt dir der betrag bis zur pfändungsfrei grenze, es sind , glaube ich, jetzt etwas über tausend euro, was du darüber verdienst geht dann an den insolvenzverw. nach 6 jahren, wenn alles gut verlaufen ist, bist du schulden frei, egal wieviel du abgetragen hast.

genau,und guck in die "pfändungstabelle" ...

0

Was möchtest Du wissen?