Umschuldung mit schlechter Schufa?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht die Anzahl der Kredite ist das Problem.

Das Problem ist das Kreditvolumen, welches offenbar in einem Mißverhältnis zum regelmäßigen Einkommen steht.

Auch fehlt vermutlich seit Anbeginn eine Finanzstrategie mit einem Plan B für den Fall, dass sich Rahmenbedingungen ändern.

Das ist in aller Regel dann der Fall, wenn der Fremdkapitalanteil zu hoch gewählt wird und sich an der Einkommensituation unvorhersehbare Änderungen ergeben haben.

Wer sich seine Finanzen in selbstgestrickten Tabellen und Datenbanken darstellt, hat immer einen Überblick. Dabei ist es unerheblich, ob es sich dabei um Guthaben oder Schulden handelt.

Ich kann auf den Cent genau sagen, für welche groben Kategorien ich in welchem Jahr Ausgaben oder Einkunfte hatte und wie deren Entwicklung über die Zeit ist, welche Minimum- und Maximumwerte existieren.

Es wäre zu prüfen, ob eine Schuldentilgung überhaupt noch möglich ist.

Eine Privatinsolvenz könnte eine weitgehende Entschuldung bewirken.

Jedoch sollte diese nur der letzte Ausweg sein.

Bei einer Schuldnerberatung wrst Du schon, das ist gut.

Dannn geheich Recht in der Annahme, dass bereits folgende Übersichten bestehen:

- eine komplette Übersicht über sämtliche eingegangenen Verbindlichkeiten mit deren Fälligkeit (also offene Rechnungen und Kredite) inklusive der Kategorisierung der Verbindlichkeiten

- zu erwartende regelmäßige Einkommen

- ggf. Liste im Bedarfsfall veräußerbarer Vermögenswerte

- Analyse und Liste der Kostentreiber, Maßnahmen zu deren Beseitigung

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja einer aber da habe ich ausgemacht das ich 3 höhere raten bezahle dann bin ich bei keinem kredit in Verzug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schon bei der Schuldnerberatung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind die kredite schon faellig gestellt worden? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?