Umschreibung/Uebertrag Haushälfte vom Ex- auf neuen Partner? Kosten Notar, Finanzamt,...?

3 Antworten

Wenn Dein Ex-Partner seinen Anteil an Deinen neuen Partner übertragen will, dann geht das nur im Wege des Kaufes; der Kaufpreis kann natürlich dadurch ausgeglichen werden, dass Dein neuer Partner die Verbindlichkeiten gegenüber der Bank übernimmt; das ist aber nur ein interner Vorgang des Ausgleiches zwischen den Vertragsparteien; bei dem Vertrag handelt es sich um einen ganz normalen Kaufvertrag; daher sind auch die bei einem Kaufvertrag anfallenden Steuern/Abgaben zu entrichten; Notarkosten und Kosten des Gerichtes richten sich nach dem Wert des Anteils; über die Kosten könntest Du Dich telefonisch vorab beim Notar oder Gericht erkundigen; (zudem müsste noch geklärt werden, ob die Bank überhaupt bereit ist Deinen Ex-Partner aus der persönlichen Haftung zu entlassen)

Steuerfrei übertragen geht unter Ehepartnern und auf Kinder. Sonst muß ein Gutachten erstellt werden und der zu übertragene Wert versteuert werden. Kosten ca. 4,5 % incl. Grunderwerbsteuer und Notar. Der Regelfall wird auch von daher der Kauf des bewerteten 1/2-anteils sein. Der Verkäufer zahlt mit dem Kaufpreis seinen Darlehensanteil zurück. Der Käufer nimmt, wenn er es nötig hat, einen neuen Kredit für die Bezahlung des Kaufpreises auf. Als Sicherheit wird das gesamte Grundstück belastet - nicht nur die Hälfte. Der Verkäufer wird im Grundbuch gelöscht und der neue Eigentümer eingetragen.

Da braucht man doch in diesem Fall kein teures Gutachten. Die beiden machen einen Kaufvertrag - und fertig.

0
@anjanni

Na, da wäre ich mir aber nicht so sicher! Spätere Schätzungen durch das Finanzamt könnten zu einer bösen Überraschung führen!

0

Entscheidend ist ein Notarvertrag.

Im Prinzip kauft Dein neuer Partner dem alten seine Hälfte ab. Dazu einigen sie sich auf einen Kaufpreis. Der kann auch in der Kreditübernahme bestehen.

Von dem Kaufpreis hängen auch alle weiteren Nebenkosten ab.

Steuerschulden,getrennte Ehepartner?

Hallo,

ICh lebe von meinem Mann seid 6 Jahren getrennt und habe auch letzten 7 Jahren getrennte Steuererklärung gemacht.Vor 2 Tagen bekam ich ein Brief von Finanzamt wo mir gesagt würde ,ich schulde den Finanzamt 70000 Euro und das sie eine Pfändung veranlassen würden.Darauf rief ich mein ex Mann an weil ich mir dachte dass so was mit ihm Zutun haben muss . Er sagte sein Bruder hätte Schulden und weil mein Mann mal vor 10 Jahren selbständig war (Partner mit seinem Bruder)hätte das Finanzamt auch ihn ein teil von Schulden zugewiesen. Was soll ich jetzt machen, ich hatte damit gar nix zu tun und bin ,wie gesagt, seid Jahren getrennt. ?

...zur Frage

Wie spare ich Kosten bei einer Trennung einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft bei Übertragung des Hauses bzw. Grundbucheintrages?

Ich habe vor 2 Jahren mit meinem Partner zusammen ein Grundstuck gekauft und wir stehen zusammen 50:50  im Grundbuch. Beide haben also Grunderwerbssteuer bezahlt. Wir haben zusammen einen Kredit aufgenommen und ein Haus gebaut. Nun trennen wir uns und wollen die Kosten so gering wie möglich halten. Ich werde das Haus und den Kredit also auch die Grundschuld übernehmen. Kommt eine Schenkung überhaupt in Frage oder lohnt sich dies bei nicht Verheiratenden? Was kommt jetzt alles an Kosten auf mich bzw. uns zu?

Worauf bezahle ich dann Steuern? Auf den Wert des Hauses oder auf das Grundstück?

...zur Frage

Immobilie / Erbteil abkaufen von Bruder / Schwester

Mein Bruder und ich haben ein Haus geerbt, das laut Gutachten 180.000 € wert ist. Auf dem Haus sind eine Menge Schulden, die wir im Moment beide abzahlen. Mein Bruder will mir das Haus für 60.000 € verkaufen statt für 90.000 € also 1/3 unter Wert. Wir haben 2011 geerbt.

Meine Fragen:

  1. Ist es richtig, daß 1,5 % Notarkosten und 3,5 % Grunderwerbssteuer anzusetzen sind?
  2. Ist der Kaufpreis, also die 60.000€ die Bezugsgröße für diese Kosten? Wer bestimmt und kontrolliert die Bezugsgröße, wenn wir das Gutachten nicht zur Sprache bringen? Ich denke an Notverkäufe, die auch z. B 1/3 unter Wert verkauft werden. Ist da nicht auch nur der Kaufpreis relevant für die prozentual zu ermittelnden Kosten und nicht der wahre Wert?
  3. Für das Finanzamt und die Berechnung der Steuer: Muss das Geld auf einmal fließen oder kann ich meinem Bruder das Geld in flexiblen Raten zahlen (ohne Bankkredit)? Reicht der notariell beglaubigte Kaufpreis für die Berechnung?

Herzlichen Dank an alle, die sich mit der Problematik auseinandersetzen!

...zur Frage

Sex mit dem Ex/Freundschaft+ -Meinungen und Erfahrungen?

Würdet ihr es probieren?

Hat es bei euch geklappt oder endete es doch in Kontaktabbruch?

Wie hat euer Ex reagiert als ihr einen neuen Partner hattet?

...zur Frage

muss mein ex unterhalt zahlen wenn ich heirate?

Hallo Also habe 4jahre mit meinem ex zusammen gelebt, , und jetzt bin ich umgezogen meim rx kümmert sich nicht um seine Tochter seit dem Umzug zahlt aber unterhalt für sie.., wir haben das geteilte sorgerecht zusammen und wenn ich meinen neuen partner jetzt heiraten würde hätte ich dann das alleinige sorgerecht? Und müsste mein ex partner für seine Tochter weiter unterhalt zahlen? Da wir beide keine Arbeit haben. bitte ehrliche antworten

...zur Frage

bekomme ich von jedem ex- rentenanteile oder gehen sie mit einer neuen heirat verloren

ich bin geschieden und habe aus meiner damaligen ehe vom ex renten anteile erworben ,sind die nun durch der neuen heirat weg oder bekomme ich sie dann auch noch vom neuen Partner sollte auch diese ehe scheitern ? es ist nur eine frage mit frdl.gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?