Umschreibe den Begriff Demokratie

Support

Liebe/r Lukas279,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Karina vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Begriff Demokratie kommt aus der griechischen Sprache und bedeutet "Herrschaft des (einfachen) Volkes". Die antiken "Demokratien" in Athen und Rom stellen Vorläufer der heutigen Demokratien dar und entstanden wie diese als Reaktion auf zu grosse Machfülle und Machtmissbrauch der Herrscher. Doch erst in der Aufklärung (17./18. Jahrhundert) formulierten Philosophen die wesentlichen Elemente einer modernen Demokratie: Gewaltentrennung, Grundrechte / Menschenrechte, Religionsfreiheit und Trennung von Kirche und Staat.

das volk kann seinen diktator hin und wieder selbst wählen

Demokratie bedeutet: Herrschaft durch das Volks und Herrschaft auf Zeit

man unterscheidet:

unmittelbare Demokratie: das Volk stimmt direkt ab z.b. am Marktplatz (sowas gibts nur in bestimmten Katonen in der Schweiz)

mittelbare Demokratie: das Volk wählt mittels Wahlen und geheimen Abstimmungen den Bundestag, der Bundestag entscheidet dann für das Volk. Der Bundestag ist quasi von uns "berufen" wichtige Entscheidungen zu treffen.

Was möchtest Du wissen?