Umsatzsteuervoranmeldung, was muss ich in Zeile 56 eintragen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

natürlich nur die gezahlte Umsatzsteuer,

Allerdings nur die FÜR DEIN Unternehmen, also für Lieferungen und Leistungen, die du bezogen hast, um Deine Umsätze zu erzielen.

Das ist aber ein nicht gerade unkompliziertes Gebiet.

Hast Du keinen Steuerberater ? Für Unternehmer macht das echt Sinn!

wenn du bereits daran scheiterst ein Formular zu lesen ......

die Zeile ist eindeutig beschriftet

Elster berechnet Umsatzsteuer falsch?

Wollte gerade eine Umsatzsteuervoranmeldung machen.

Man berechnet die Umsatzsteuer ja wie folgt...

Beispiel: 100 € brutto * 0,84 = 84 € Netto -> 16 € Umsatzsteuer

Warum möchte Elster die Umsatzsteuer mit dem Faktor 0,19 berechnen? Dann wären wir ja bei 19 € Umsatzsteuer.

...zur Frage

Spenden und Mitgliedsbeiträge in Umsatzsteuervoranmeldung?

Hallo, wieder eine leidige Frag zum Thema Steuern:

Wir, gemeinnütziger Musikverein, müssen alle 3 Monate eine Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt einreichen. Auf dem Formular gibt es auch in Zeile 24 das Feld für steuerfreie Einnahmen. Muss hier die Summe der erhaltenen Spenden usw. (die sind ja steuerfrei), die im aktuellen Quartal eingegangen sind, eingetragen werden? In §4 UStG ist nirgendwo von Spenden und Mitgliedsbeiträgen die Rede. Von daher würde ich nein sagen, bin mir aber nicht 100% sicher. Weiter: Müssen von Zinsen (auf Sparguthaben) Umsatzsteuer abgeführt werden? Und zum guten Schluss: Muss/darf auf der Umsatzsteuererklärung bzw. -voranmeldung die Vorsteuerbeträge des ideellen Bereichs (z. B. für allgemeine Vereinsverwaltung) eingetragen werden?

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

GBR und Sonderbetriebsausgaben. Wohin gehört der Gewinn des Beteiligten in die Anlage SE?

Hallo zusammen,

ich benötige mal kurz etwas Hilfe beim Ausfüllen der Anlage SE.

Meine Umsatzsteuer für meine GbR ist gemeldet und ich erstelle eine vereinfachte EÜR. Dazu lege ich die Anlage SE um Sonderbetriebsausgaben (z. B. DSL in Zeile 40) die ich als Beteiligter hatte gegen den Gewinn zu rechnen.

Jetzt komme ich aber ab Zeile 79 in der Anlage SE nicht mehr weiter ohne ein paar Fragezeichen.

In meiner Umsatzsteuer habe ich den kompletten Umsatz (Summe Y) gemeldet und in der vereinfachten EUR die Ausgaben entsprechend abgezogen, das ergibt den Gewinn (Summe X)

Wir sind zwei Beteiligte, jeder hat also ein halbes X in seiner Einkommensteuererklärung anzumelden, abzüglich der Sonderbetriebsausgaben die in Anlage SE gelistet werden.

Welche Zahl kommt nun aber in Zeile 79 der Anlage SE? Einfach ein halbes X hier eintragen und in Zeile 84 erscheint die Summe, die der Beteiligte jeweils in seiner Einkommensteuererklärung angeben muss? Zeile 85 bleibt leer?

Muss die Anlage SE elektonisch übermittelt werden oder reicht es auf Papier zusammen mit dem Anschreiben zur Umsatzsteuer?

...zur Frage

Gewerbe auflösen/abmelden - Rückzahlung erstatteter Umsatzsteuer von Geschäftsausstattung?

Hallo,

ich bin selbständig und werde wohl mein Gewerbe hier in Deutschland abmelden, da ich zwischenzeitlich ins Ausland ziehe.

Nun wurde mir von einem Bekannten gesagt, dass ich gegebenfalls die Umsatzsteuer an das Finanzamt zurückzahlen muss, die ich in der Umsatzsteuervoranmeldung bei Käufen geltend gemacht habe. Gemeint waren Geschäftsausstattungen wie Kamera, Notebook, etc., die für die selbständige Arbeit erworben wurden und die 19% Umsatzsteuer nach dem Kauf vn dem Finanzamt zurückerhalten habe.

Ich habe die Geräte soweit nicht von der Steuer abgesetzt. Dennoch ist mein Bekannter der Meinung, dass ich diese zurückzahlen muss.

Ist das korrekt? Ich bin mir da eigentlich nicht so sicher. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?