Umsatzsteuervoranmeldung bei dem Reverse Charge Verfahren?

1 Antwort

zu "Ich erteile Leistungen an ein in Luxemburg ansässiges Unternehmen."

erteile = erbringe, oder?

Um welche Art von Leistungen handelt es sich denn?

erbringe ja

Die Umsätze stammen aus dem Affiliate Programm von Amazon. Wenn also jemand auf meine Empfehlung etwas bei Amazon kauft, erhalte ich dafür Provision.

0

Umsatzsteuervoranmeldung Elster

Hallo Leute,

ich mache gerade meine erste Umsatzsteuervoranmeldung.

Frage: Ich habe Arbeiten für Webprogrammierung von einem österreichischen Unternehmen machen lassen. Die Steuerschuld liegt damit bei mir. Soweit klar.

Unklar: Wie trage ich das korrekt ein in Elster? Da gibt es zwei Kategorien:

"Im Inland steuerpflichtige sonstige Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmers (§ 13b Absatz 1 UStG)" (Punkt 46+47)

und

"Steuerpflichtige innergemeinschaftliche Erwerbe" (Punkt 89)

Was trifft denn auf meinen Fall zu?

Peter

...zur Frage

Umsatzsteuer-Voranmeldung -> Probleme

Hallo.

ich hab ne Frage zur Umsatzsteuer-Voranmeldung über ElSter. Ich arbeite zu ca. 50% als Subunternehmer und stelle daher z.T Rechnungen nach §13b UStG ohne MwSt. Jetzt habe ich aber 2 Möglichkeiten, diese Einnahmen anzugeben, nämlich einmal über das Feld 68: "Umsätze nach §13b Abs. 5 Satz 1 i.V.m. Abs. 2 Nr. 10 UStG" oder das Feld Nr. 60: "Übrige Umsätze nach §13b"

Ich hab schon versucht, bei google herauszufinden, für was dieser Abs. 5 usw... gilt, leider ist da meine Geduld sehr begrenzt. -.-

Ich habe in den letzten 3 Monaten immer das Feld "60" genutzt. Welche Strafen drohen mir, wenn dies falsch war...?

Für was gelten diese 2 Felder?

vielen Dank.

...zur Frage

Betriebsausgaben vor der Gewerbeanmeldung?

Hallo. Ich habe vor meiner Gewerbeanmeldung schon Betriebsausgaben getätigt mit Umsatzsteuer. Kann ich diese Ausgaben einfach bei der Umsatzsteuervoranmeldung bei abziehbaren Vorsteuerbeträgen mit angeben?

Danke schonmal.

...zur Frage

Umsatzsteuervoranmeldung außergemeinschaftliche Lieferung?

Hallo,

ich habe für Februar eine Umsatzsteuervoranmeldung abgegeben, in der die Kennzahlen 46 und 47 (für innergemeinschaftliche Leistungen) und 52 und 53 (für außergemeinschaftliche Leistungen) benutzt worden sind. Da es sich um Ausgaben handelte, habe ich die Kennzahlen negativ eingetragen.

Habe ich einen Fehler getan oder ist das so richtig?

...zur Frage

Unterschied zwischen 13b und 18b des USTG

Hallo liebe Steuerfachleute,

beide Paragraphen regeln doch den Übergang der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger, korrekt?

Wen ich jetzt als deutscher UST-pflichtiger Unternehmer eine Leistung an ein EU-Unternehmen mit VAT-ID erbringe, habe ich das bisher als 18b (Sonstige Leistungen) deklariert in der UST und eine Zusammenfassende Meldung abgegeben. Nun habe ich gesehen, daß es ja auch noch den 13b .. Umkehr der Steuerschuldnerschaft.

Jetzt stehe ich gerade auf dem Schlauch .. ergänzen sich beide Paragraphen nur, oder schliessen sie sich gegenseitig aus?

...zur Frage

Umsatzsteuererklärung Anlage UR / Reverse-Charge?

Hallo, ich habe eine Frage zur Amsatzsteuererklärung Anlage UR.

Ich habe Umsätze in Luxemburg erwirtschaftet und die Rechnung nach dem Reverse-Charge Prinzip gestellt. Das heißt diese Einnahmen sind Steuerfrei weil die Steuerschuldnerschaft beim Leistungsempfänger liegt.

Diese Umsätze habe ich damals ganz normal per Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt übertragen

Und gerade sitze ich an meiner Umsatzsteuererklärung und weiß nicht in welcher Zeile ich sie in der Anlage UR angeben muss.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?