Umsatzsteuerrückzahlung an Exportkunden wie buchen?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast den Umsatz auf ein Erlöskonto und das Konto Umsatzsteuer gebucht.

Jetzt buchst du den Betrag als Stornobuchung auf diese beiden Konten.

Dann buchst du auf Erlöskonto für Ausfuhrlieferung in ein Drittland, also ohne Umsatzsteuer. Dann stimmt deine Kasse wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FordPrefect
09.07.2013, 11:23

Du hast den Umsatz auf ein Erlöskonto und das Konto Umsatzsteuer gebucht.

Richtig. Und genau da bleibt er auch.

Dann buchst du auf Erlöskonto für Ausfuhrlieferung in ein Drittland, also ohne Umsatzsteuer.

Warum sollte er das tun? Dazu ist er weder verpflichtet noch berechtigt. Immerhin haben Verkauf und Lieferung innerhalb D stattgefunden. Alles Weitere ist zwar interessant, hat aber den Verkäufer streng genommen gar nicht zu kümmern.

1

Was geht das Dich an, wenn Der Kunde nach erfolgter Lieferung innerhalb der EU die Ware exportiert? Du erstattest ihm gar nichts, weil es an der rechtlichen Grundlage für dieses Ansinnen fehlt. Der Kunde muss ggfs. die USt im Rahmen des Verrechnungsverfahrens bei den Schweizer Behörden geltend machen, oder unmittelbar an der Grenze beim deutschen Zoll. Siehe dazu

http://www.kmu.admin.ch/themen/02395/02397/02401/02402/index.html?lang=de

als Einstieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?