Umsatzsteuernachforderung, wie lange darf das Finanzamt bei bewiesener Umsatzsteuerfalschangabe nachfordern ?

1 Antwort

Seit 2008 keine Einkommensteuererklärung abgegeben

Ich habe seit 2008 keine Einkommensteuererklärung mehr abgegeben, obwohl ich in den Jahren 2008, 2009, 2010 und 2011 Krankengeld und/oder Arbeitslosengeld erhalten habe.

Ich habe nie eine Aufforderung vom Finanzamt erhalten und hatte die Abgabe einfach "verdrängt". Ich hatte damals für 2008 eine Nachzahlung ausrechnen lassen und dachte, dass die mich ja anschreiben werden, weil die Daten vom Arbeitsamt / von der Krankenkasse doch automatisch übermittelt werden.

Auch jetzt habe ich noch nichts erhalten, habe aber Angstm dass das Finanzamt mich anschreibt.

Was soll ich jetzt machen? Die Jahre alle nachträglich abgeben oder "keine schlafenden Hunde wecken"? Und gibt es da eine Art Strafe weil ich nichts abgegeben habe?

Die Sache bereitet mir echt Bauchschmerzen.

...zur Frage

Steuererklärung für 2011, wird 2010 nachgefordert?

Hallo,

da ich für 2011 eine Nachzahlung erwarte, will ich diese noch einreichen. Allerdings habe ich für 2010 freiwillig keine abgegeben aufgrund von Kurzarbeit. Kann es sein, dass das Finanzamt dann 2010 auch noch nachfordert?

...zur Frage

Hilfe! Steuerbescheid unter dem Vorbehalt der Nachprüfung und vorläufig

Hallo Zusammen,

ich habe vor einigen Wochen einen Brief vom Finanzamt (FA) erhalten. In diesem wurde ich aufgefordert die Steuererklärung 2011 bis zum 13.8 einzureichen. Aufgrund des derzeitigen Stress habe diese Frist leider überschritten. Nun habe ich vom FA einen vorläufigen Steuerbescheid erhalten -der auch unter vorbehalt der Nachprüfung steht-, in dem ich aufgefordert werde, 309€ zu zahlen. Da ich aber im letzten Jahr nicht über den Grundfreibetrag gekommen bin, müsste im Prinzip keine Steuer zahlen.

Meine Frage nun:

Wie soll ich nun vorgehen? (Einreichung der Steuererklärung ist klar ;)

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung von 2011 enthält Wasserkosten von Juni 2009 - Juni 2011?

Darf der Vermieter in seiner Betriebskostenabrechnung von 2010, Wasserkosten von Juni 2009 - Juni 2011 mit aufstellen, da wir dadurch eine Nachzahlung haben. Die Betreibskostenabrechnung von 2010 wurde uns jetzt (September 2011) zugestellt. Oder müssen wir aus dem Jahre 2009, die Wasserkosten, dann nicht bezahlen? Und darf er schon jetzt (Jan.-Juni 2011) uns die Wasserkosten für dies Jahr (2011) mit auf die Betriebskosten setzen? Gibt es darüber ein Gerichtsurteil? Welches (ob erlaubt oder verboten)? Ganz lieben Dank für die Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?