UmsatzsteuerJahresmeldung

1 Antwort

In der Jahreserklärung werden ja auch die kumulierten Zahlen des Jahres eingetragen. Also alle Umsätze, die gesamte abzugsf. Vorsteuer und natürlich auch der Saldo aller angemeldeten Umsatzsteuervoranmeldungen (UStVA 01-12 zzg. Sondervorausz.). Da ist ja dann die Erstattung enthalten.

Umsatzsteuervoranmeldung korrektur

Leider habe ich im Quartal 3 eine Rechnung übersehen und die Umsatzsteuer nicht in der Umsatzsteuervoranmeldung angegeben. Korrigiere ich im Elster Formular lediglich unter 81 den Betrag und gebe bei 10 an, dass es sich als eine korrigierte Umsatzsteuervoranmeldung handelt, oder muss ich irgendwo noch vermerken wieviel Ust. davon bereits von meinem Konto abgebucht wurde bzw. die noch zu entrichtende Ust.?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Hoher Betrag bei Umsatzsteuer-Vorauszahlung/Festsetzung, bei 9 Monate alter GbR, Wieso?

Hallo,

wir sind jetzt seit 9 Monaten eine GbR und haben in der Zeit bis jetzt nur Vorsteuer zurückgezahlt bekommen ( nicht mehr als 400€ bis heute). Umsatzsteuer haben wir noch keine bezahlt das wir momentan noch Verluste einfahren und keine Einnahmen haben.

Nun kam heute ein Brief des Finanzamtes und die "Festzsetzung der Umsatzsteuer-Vorauszahlung für den Monat März 2016" über 1425€.

Ich hab die Umsatzsteuervoranmeldung für den Monat März vor einer Woche gemacht über 0€ da wir keine Einnahmen/Ausgaben hatten.

Kam dieser Brief jetzt "vorsorglich" da ich die Anmeldung für März nicht gemacht habe?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Wie Umsatzsteuer einer UG (haftungsbeschränkt) bzw GmbH buchen?

Es geht um das Thema Umsatzsteuer einer UG (haftungsbeschränkt) bzw. GmbH

Bitte um Bestätigung bzw. Korrektur meiner nachfolgenden Kenntnisse bzw. Annahmen:

Fall 1: UmsatzsteuerVORAUSZAHLUNG im laufenden Jahr gemäß Elster Dokument - Nach Erstellung der Elster Umsatzsteuervoranmeldung
HABEN: 1789 Umsatzsteuer laufendes Jahr
SOLL: 1780 Umsatzsteuer - Vorauszahlungen / Erstattungen

  • Buchung der Zahlung an das Finanzamt HABEN: 1200 Bank SOLL: 1789 Umsatzsteuer laufendes Jahr

Fall 2: UmsatzsteuerERSTATTUNG im laufenden Jahr gemäß Elster Dokument - Nach Erstellung der Elster Umsatzsteuervoranmeldung
HABEN: 1789 Umsatzsteuer laufendes Jahr
SOLL: 1545 Umsatzsteuerforderungen

  • Buchung der Erstattung vom FinanzamtHABEN: 1545 UmsatzsteuerforderungenSOLL: 1200 Bank

Vor allem bei der Umsatzsteuererstattung bin ich unsicher ob das so richtig ist.

Aufbauend auf den monatlichen Buchungen: Wie buche ich die Umsatzsteuer im Jahresabschluss, z.B. wenn ich die Umsatzsteuererklärung im März des Folgejahres an das Finanzamt sende?

Dabei sind wieder zwei Fälle zu unterscheiden.

Fall 1: Zu wenig Umsatzsteuer vorausgezahlt. Umsatzsteuererklärung ergibt eine Nachzahlung.

Fall 2: Zu viel Umsatzsteuer vorausgezahlt. Umsatzsteuererklärung ergibt eine Erstattung.

Viele Grüße Jörg

...zur Frage

Umbuchung von Verwahrung auf Umsatzsteuer?

Habe ein Schreiben vom Finanzamt bekommen, da steht:

von Verwahrung auf Erstattung

auf Umsatzsteuer Zeitraum 2017 1.818,21.

Kann ich diesen Betrag von der Umsatzsteuer-Erklärung abziehen. Der Bescheid kam am 7.12. diese Umbuchungsmitteilung Kontostand vom 11.12.18

...zur Frage

Welchen Betrag setze ich hier ein (ELSTER - Steuern)?

Ich habe mal eine Frage bezüglich der Umsatzsteuervoranmeldung bei ELSTER: Nehmen wir mal an, ich habe im Monat 100,20€ verdient. In dem Hilfetext bei Elster steht, dass nur ganze Euro-Beträge ohne Cent-Angaben eingegeben werden sollen. Was geben ich da für einen Betrag ein? Nur 100€ oder 101€?

Auch steht dort dass man bei der Kennziffer 81 nur Nettobeträge eintragen soll. Aber wenn ich von den 100,20€ die 19% Umsatzsteuer (19,03€) abziehe erhalte ich dann 81,17€. Muss ich dort nur 81€ oder 82€ Euro eintragen? Ich bin diesbezüglich ein wenig verwirrt.

Leider kann ich mir momentan noch keinen Steuerberater leisten und im Netz habe ich dazu nichts gefunden, was mich hier weiterbringt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?