Umsatzsteuererstattung (ein polnischer Unternehmer, der aus Deutschland die Waren exportiert hat )?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sollte man, gerade als Großhändler nicht wissen, wie das mit der Umsatzsteuer läuft?

Wenn du Waren zwischen Unternehmen, die beide in ihrem jeweiligen Land Umsatzsteuerpflichtig sind, innerhalb der EU (z.B. Deutschland und Polen) lieferst dann werden diese ohne USt. verrechnet, beide Unternehmen geben in ihren jeweiligen Umsatzsteuer Meldungen diese Lieferung korrekt an und der Lieferant zusätzlich auch noch in seiner zusammenfassenden Meldung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt korrekt: Vorsteuervergütungsverfahren . Danach einfach suchen. Die Formulare gibts z.B. bei der IHK..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmuthk
04.02.2016, 09:33

Beim Warenverkehr innerhalb der EU gibt es kein Vergütungsverfahren (Stichwort: Drittstaaten).

Man tauscht die Umsatzsteuer- ID- Nummer aus, und alles läuft ohne die Umsatzsteuer des Lieferanten. Das nennt sich "Innergemeinschaftlicher Erwerb".

1

Wenn Du die Texte genau liest, wirst Du sehen, dass dieses Verfahren nur für Drittstaaten gilt.

Polen gehört aber zur EU und ist daher kein Drittstaat.

Daher gilt die Antwort auf Deine Erste Frage: Besorge Dir eine Umsatzsteuer- ID- Nummer, gib diese Nummer Deinem Lieferanten in Deutschland (ebenfalls EU- Mitglied), und Du zahlst die Deutsche Umsatzsteuer nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?