Umsatzsteuerbefreit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Medizinische Leistungen, die von Ärzten und medizinischen Einrichtungen erbracht werden, sind von der Umsatzsteuer befreit. Das steht so auch im §4 USTG.

Wenn Umsatzsteuer an einen LIeferanten zu zahlen ist, ist das Aufwand.

Deine Aussage mit dem Mehrwert verstehe ich nicht ganz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0Rapunzelchen0
08.02.2017, 09:37

danke deine Antwort reicht mir schon. fand es nur komisch, dass das Krankenhaus keine mehrwertsteuer berechnen darf, aber beim einkauf an den Lieferanten mehrwertsteuer zahlen muss. ich finde, dann sollte der lieferant auch keine mehrwertsteuer an das krankenhaus berechnen.

0

Ein öffentliches Krankenhaus tätigt in diesem Sinne keine Umsätze.

Natürlich kann es unterschiedliche abgegrenzte Geschäftsbereiche geben, die dennoch umsatzsteuerpflichtig sind. Diese sind dann aber als selbständige Firmen (GmbHs) ausgegliedert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na toll, hat nicht funktioniert.
Ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?