Umsatzsteuer Voranmeldung für Rechnung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hoffe hat etwas weitergeholfen.

Allerdings muss ich dir auch sagen das im Finanzamt viel vom Bearbeiter abhängt.

Schreibs erstmal in den Januar, und wenn einer meckert kannst es immernoch ändern.

Das Geld bleibt ja das gleiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crypton
11.07.2011, 11:28

danke erstmak für die schnelle Abtwort ich weise dieses Jahr erstmals Umsatzsteuer aus. Wenn ich es im Januar ausweise erhöht sich eben meine Umst Vorrauszahlung. Außerdem muss ich die Umst. noch nachträglich vom Auftraggeber einholen für dieses Jahr. Wenn das möglich ist.

0

das ist eine frage, die ich dir so nicht beantworten kann.

als du dein Gewerbe angemeldet hast beim Finanzamt hast du da die Sollversteuerung oder die Istversteuerung angegeben ?

Weil danach richtet sich die Antwort auf deine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crypton
11.07.2011, 11:18

ich glaube sollversteuerung

Ist eben eine Frage wie ich die Rechnung anerkenne. Die leistung liegt im letzten Jahr aber das Geld habe ich dieses Jahr erhalten...

0
Kommentar von Steven1990
11.07.2011, 11:21

Istversteuerung bedeutet das du nach vereinnahmten Entgelten versteuerst.

Also in dem Monat, in dem das Geld auf dein Konto kommt, muss es versteuert werden. Selbst wenn die Rechnung vor 5 Jahren schon gestellt wurde,

Hier zählt nur die Einnahme.

.

Sollversteuerung bedeutet das du nach vereinbarten Entgelten versteuerst.

Heißt, hier gilt das Entstehungsprinzip. Also wann wurde die Tätigkeit ausgeführt.

Da du hier über mehrere Monate gearbeitet hast, wird normalerweise der Vereinfachung halber, der Monat der Fertigstellung, also hier Januar, angesetzt.

0

Das ist davon abhängig ob Du mit Ist- Oder Sollversteuerung veranlagt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?