Umsatzsteuer-Voranmeldung -> Probleme

1 Antwort

In Feld 68 tragen die UN ihre Umsätze ein, die Mobilfunkgeräte sowie integrierte Schaltkreise vor Einbau in einen zur Lieferung auf der Einzelhandelsstufe geeigneten Gegenstand liefern, wenn die Summe der für sie in Rechnung zu stellenden Entgelte im Rahmen eines wirtschaftlichen Vorgangs mindestens 5 000 Euro beträgt.

Bestehen deine Leistungen nicht aus solchen Lieferungen, trägst du deine Umsätze in Feld 60 ein.

Exkl. MwSt beim Einkauf?

Moin Moin,

ich habe gestern etwas über mein Kleingewerbe bestellt. Abschließend wurde mir der Entbetrag ohne MwSt angezeigt. Nirgends konnte ich diesen Preis sehen.

Jetzt die Frage - wenn ich im Jahr unter 17.000 € einnehme, ist das ja Steuerfrei. Das hat jetzt mit der Rechnung erstmal nichts zu tun, oder? Oder muss ich die MwSt dann am Ende des Jahres in der Steuererklärung zahlen?

Wenn jemand Ahnung davon hat - bitte helfe :D Vergebe auch den Stern ;-)

LG Anton

...zur Frage

Elster Anlage UR

Servus,

ich hab hier ein heftiges Problem wo ich 0 kapiere was Taxman/Elster von mir will. Wenn ich meine Jahresumsatzteuer absenden will kommt:


Ihre Steuerdaten werden aufbereitet und durch das ELSTER-Modul überprüft. Bitte warten... * Ihre Steuerdaten werden neu berechnet. * Die Daten werden für Elster zusammengestellt. Prüfe Umsatzsteuererklärung...

1.) Leistungsempfänger als Steuerschuldner (§ 13b UStG): Steuerpflichtige sonstige Leistungen von im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmen (§ 13b Abs. 1 UStG): Die Bemessungsgrundlage ohne Umsatzsteuer (volle EUR) (Kz 846) und die Steuer (Kz 847) sind gemeinsam anzugeben. Vordruck: UR, Zeile: 22

Fehler beim Überprüfen der Daten durch ELSTER.

Was ist das schon wieder für ein Quatsch. Wieso trage ich wohl "Leistungsempfänger als Steuerschuldner" ein und was will der im Feld (Kz 847)-Steuer. Die ist 0. Oder will der das ich jetzt die theoretisch vom Empfänger zu entrichtende Steuer für was weis ich wieviel Steuersätze ausrechne (das bezweifle ich). Ich krieg schon wieder einen Anfall

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Steuerrecht (Umsatzsteuer)?

Wenn ein umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer z. B. ein Fahrzeug erwirbt, aber nur die Hälfte der Vorsteuer abziehen kann, weil er das Auto nur zur Hälfte seinem Unternehmen zuordnet, inwieweit wird dann die Umsatzsteuer erhoben, wenn er das Fahrzeug verkauft bzw. es gem. §3 Abs. 1b S. 1 Nr. 1 UStG entnimmt?

...zur Frage

Wie werden Exporte und Reihengeschäfte umsatzsteuerrechtlich behandelt?

Hallo,

als Beispiel füge ich einen Sachverhalt ein:

Ich würde es so beurteilen:

Es handelt sich um ein Reihengeschäft nach § 3 Abs. 6 Satz 5 UStG, da mehrere Unternehmer über denselben Gegenstand Umsatzgeschäfte abschließen und der Gegenstand gelangt unmittelbar vom ersten Unternehmer an den letzten Abnehmer. GmbH und Glas AG schließen einen Kaufvertrag ab über 100.000 Euro. Es handelt sich um eine Lieferung nach § 3 Abs. 1 UStG und der Lieferort ist Münster nach § 3 Abs. 6 UStG. Es handelt sich demnach nach § 1 UStG um einen steuerbaren Umsatz und mangels Steuerbefreiung um einen steuerpflichtigen Umsatz. Ag kann Vorsteuer beim Einkauf von Glas AG geltend machen nach § 15 UStG. Die AG liefert nach Zürich. Nach §4 UStG sind aber Exporte in Drittländer steuerfrei. Für den Export muss die GmbH also keine Umsatzsteuer bezahlen. Transport stellt sonstige Leistung dar nach § 3 Abs. 9 UStG. Nach § 3a Abs. 2 UStG ist der Ort Berlin. Der Transport ist steuerbar nach § 1 UStG und steuerpflichtig mangels einer Steuerbefreiung.

Was haltet Ihr davon??

...zur Frage

Psychologe mit Nebenjob - Umsatzsteuer auch auf umsatzsteuerbefreite Einnahmen?

Vorbemerkung: Trotz unter Umständen nicht ganz korrekter (Steuer-) Terminologie wird hoffentlich ersichtlich, was gemeint ist :).

Angenommen ein hypothetischer psychologischer Psychotherapeut hat Sitz und eigene Praxis in einer großen deutschen Stadt. Auf die fachliche Arbeit in der Praxis (Arbeit 1) werden nach § 4 Nr. 14 Satz 1 UStG keine Umsatzsteuern gezahlt.

Nun hat dieser Psychologe noch einen Nebenjob als Praxisleitung in einer ergotherapeutischen Praxis, d.h., er führt dort keine fachlichen (u.U. umsatzsteuerbefreiten), sondern lediglich Verwaltungsarbeiten (Arbeit 2) durch.

Nach Kleinunternehmerregelung würden die Umsätze aus Arbeit 2 ja umsatzsteuerbefreit sein, wenn sie unter 17500,- EUR / Jahr lägen.

Sind die Umsätze aus Arbeit 2 in Fall X jedoch höher als 17500,- EUR müsste USt. abgeführt werden.

Die Frage ist, ob als Berechnungsgrundlage für die abzuführende Umsatzsteuer im Fall X nur die Umsätze aus Arbeit 2 genommen werden, oder ob Umsatzsteuer auf die kompletten Umsätze inklusive der eigentlich umsatzsteuerfreien aus Arbeit 1 gezahlt werden muss?

...zur Frage

youtube einnahmen umsatzsteuer?

Da Ich steuerklärung gemacht habe,möchte finanzamt auch noch Umsatzsteuer und ich frage mich wieso eigentlich?Doe Auszahlungen von Google sind nach §3a Abs. 3 UStG ohne Umsatzsteuer, da Google diese für deutsche Nutzer bereits in Irland abführt. Nur ich kanns nicht nachweisen und ich kann nicht google anschreiben das sie mir eine bestätigung geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?