Umsatzsteuer, Brutto/ Netto

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unternehmer unter sich unterhalten sich über Nettopreise. Das ist durchgeklagt.

unter Geschäftsleuten spricht man immer von Netto, Nur für Endkunden muss der Bruttopreis genannt werden.

unter handwerkern bzw. geschäftsleuten sind die preise IMMER ohne mehrwertsteuer.. das muss man nicht extra erwähnen....

Grundsätzlich werden Angebote unter Geschäftsleuten nur als Netto-Summe genannt.

(Aber auch als Privatperson sollte man aufpassen...)

die Umsatzsteuer bekommst du dann doch auch vom FA wieder.

sehe das Problem grad nicht.

Woher willst du das wissen? Du weißt doch gar nicht, ob er etwa Kleinunternehmer ist oder keine ordnungsgemäße Rechnung hat oder der Vorsteuerabzug aus anderen Gründen entfällt...

0

Was möchtest Du wissen?