Umsatzsteuer Berichtigung mit Lexware und Vorsteueraufstellung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst eine Umsatzsteuer-Voranmeldung (UStVA) für Juli erstellen, in der auch die Eingangsrechnungen für Mai und Juni enthalten sind, also entweder noch mal neu buchen mit Datum 1.7. oder du druckst dir die drei UStVA aus, rechnest sie zusammen und füllst auf elster.de eine UStVA aus, in die du die errechneten Beträge einträgst.

Dann kopierst du die größten Eingangsrechnungen, um den geltend gemachten Vorsteuerabzug zu belegen. Die wollen halt nicht, dass du sie bescheißt :-)

Das sendest du dann unter Angabe deiner Steuernummer per Post an dein Finanzamt. Dann bekommst du dein Vorsteuer-Guthaben auch ausgezahlt.

Ich würde als "Vorsteuer-Aufstellung" noch einfach einen Ausdruck des Sachkontos "Vorsteuer 19%" beifügen und daraus dann die größten Posten als Rechnungs-/Quittungs-Kopie beilegen.

VG Patty

Was möchtest Du wissen?