Umsatzsteuer bei ruhenden Lieferungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur wer Unternehmer im Sinne von § 2 UStG ist muss bei Verkauf die Umsatzsteuer berechnen und abführen. Damit entfällt die
Umsatzsteuer bei einem rein privaten Veräußerungsgeschäft. Eine Ausnahme wäre, wenn die Immobilie (ganz o. teilweise) gewerblich unter Anwendung der Umsatzsteueroption § 9 UStG vermietet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LM219
15.11.2016, 13:27

Ok Danke .
Und bin ich richtig, dass der Steuersatz bei Vermietung 7% beträgt?

0

Der Verkauf von Immobilien ist gem. § 4 Nr. 9 a umsatzsteuerfrei, weil dieser Vorgang bereits unter das Grunderwerbsteuergesetz fällt.

Es kann aber Optiert werden, also auf die umsatzsteuerbefreiung verzichtet werden, wenn man an einen Unternehmer verkauft, der selbst Vorsteuerabzug hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiss muss bei einem privat genutztem Haus nur der Gewinn versteuert werden, wenn die Haltedauer der Immobilie weniger als 10 Jahre beträgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
15.11.2016, 13:29

Bei Selbstnutzung ist das anders.

§ 23 Absatz 1 Nr. 1 letzter Satz Einkommensteuergesetz:

Ausgenommen sind Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurden

https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__23.html;

1
Kommentar von Mojoi
15.11.2016, 14:21

Hier geht's um Umsatzsteuer.

0

Was möchtest Du wissen?