Umsatzsteuer auf Werberprämien?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Empfänger erhält eine Quittung über 50 € für Empfehlung Firma weisallesbesser.

der Betrag ist ein Brutto-für-netto-Betrag ...

KEIN Ausweis der Umsatzsteuer möglich ...

der Empfänger des Geldes sind Personen, welche i.d.R. nicht gewerblich tätig sein dürften (so verstehe ich zumindest die Fragestellung). Deshalb keine Umsatzsteuer!

die Prämie mit 50 € ist selbstverständlich als Werbekosten abzugsfähig

Was möchtest Du wissen?