Umsatzsteuer- Wer kennt sich aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bitte bitte laß die Finger davon, wenn Du Dich damit nicht auskennst! Im besten Fall meckert der Betriebsprüfer nur ein bißchen, wenn es falsch ist, im schlimmsten Fall kriegt Ihr eine Anzeige leichtfertiger Steuerverkürzung oder sogar Steuerhinterziehung!

  1. Nimm einen Steuerberater, zumindest für die Jahreserklärung.
  2. Du rechnest die Umsatzsteuervorauszahlungen des Jahres (Erstattungen und Zahlungen) gegeneinander auf und trägst das Ergebnis auf Seite Vier zwischen Kennziffer 816 und 820 ein. Alle Umsätze die nicht dem ideelen Bereich zuzuordnen sind sind als Umsatz einzutragen. Bei den Ausgaben die nicht dem ideelen Bereich zuzuordnen sind, sind die Vorsteuerbeträge auf Seite 3 oben einzutragen.

Das Finanzamt will sicher die Jahresumsatzsteuer Erklärung 2010. Das Formular ist bei Elster (downloaden und installieren) und ähnelt den Erklärungen die monatlich abgegeben werden. Du brauchst nur die Summen zu bilden : einerseits der Umsätze (netto) andererseits die bezahlte Vorsteuer. Solltet ihr einen Vorsteuerüberhang haben, dann habt ihr ja mehr vom Finanzamt zurückbekommen, diese Beträge auch addieren und in die entsprechende Zeile (Erstattungen eintragen).

Was möchtest Du wissen?