Umsatzkellner in München hat jemand Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Lohn wird von Deinem Nettoumsatz berechnet. https://rechtsanwaltarbeitsrechtberlin.wordpress.com/2011/12/09/ist-ein-reiner-umsatzlohn-oder-reiner-provisionslohn-als-arbeitslohn-zulassig/

Wenn der Betrieb tarifgebunden ist, musst Du mindestens den Tariflohn erhalten. Wenn dein Umsatz nicht reicht, muss der Lohn aus betrieblichen Mitteln aufgestockt werden.

Novos 26.02.2017, 17:39

Achte darauf, dass Veranstaltungs- / Gruppenumsätze in den Lohnmonat des Verkaufs und nicht in den, der Bezahlung berücksichtigt werden, denn Bezahlungen über Überweisungen kannst Du den Eingang meist schlecht überprüfen, weil Du keinen Einlick hast.

0

Wenn Du Urlaub hast oder krank bist, machst Du keinen Umsatz. Ohne Umsatz kein Geld. Ein Fixum solltest Du Dir also aushandeln.

Was möchtest Du wissen?