Umrechnungsfaktor von Watt und Volt?

4 Antworten

Watt ist eine Einheit für Leistung, ähnlich wie PS, Volt ist dagegen eine Einheit für Spannung. Das sind verschiedene Größen, die lassen sich nicht ineinander umrechnen.

ja das will ich auch nicht. ich will z.b. 1000 W = .... kW und so

0

Die lassen sich sehr wohl miteinander verrechnen weil es Bezugsgrößen sind. Schau dir mal meine Antwort an.

0

K bedeutet immer 1.000... 1KG sind immer 1.000G, 12kW sind immer 12.000W....

ok danke

0

rechnen kannst du mit Watt und Volt schon, denn das sind zwei Größen die miteinander in Bezug stehen. Also sinngemäß ein "Paar" sind. Nur ist bei diesem Paar noch eine dritte Größe im Spiel. Die machen also einen Dreier ;-)

Hast du nun gegrinst über einen fachlichen Humor? Okay, dann sage ich dir nun mal die Zusammenhänge.

Watt ist die Bezeichnung von Leistung. Ähnlich PS, also Pferdestärke. Es gibt sogar einen Umrechnungsfaktor für beides, also für Watt in PS und umgekehrt umzurechnen. Zu den Zahlen werten komme ich später.

Volt ist sinngemäß die treibende Kraft, ähnlich wie Druck, Wasserdruck, Hydraulikdruck, Gasdruck etc.

Strom ist sinngemäß die Menge die durch die treibende Kraft bewegt wird.

So nun mal die Grund-Rechen-Regeln. Volt mal Strom gleich Leistung. Beispiel: 230 Volt Haushaltsspannung mal 10 Ampere -Strom- ergibt 230 x 10 = 2300 Watt. Oder 2,3 KW.

Hast du also zwei Größen, kannst du durch Umstellen der Formel die dritte Größe ermitteln.

Im Zusammenhang mit dem Strom, also der fließenden Menge gibt es noch eine beeinflussende vierte Größe die sich Widerstand nennt. Denk mal an die Wasserströme der Flut, der Überschwemmungen. Wo hoher Widerstand, fließt wenig und entsprechend umgekehrt. Ist in Wasserrohren auch nicht anders.

Da der Strom abhängig ist von der Spannung, -also Kraft- und dem Widerstand, kann die Leistung also deine Watt auch auf Umwegen errechnet werden.

Die Spannung hat das Formelzeichen U, der Strom das Formelzeichen I, der Widerstand das Formelzeichen R und die Leistung das Formelzeichen P.

Hier nun alle Rechenwege bezüglich der elektrischen Leistung:

P = U mal I I = P geteilt durch U U= ? geteilt durch I

P = i zum Quadrat mal R P = U zum Quadrat geteilt durch R R = P geteilt durch I zum Quadrat I = Wurzel aus P geteilt durch R R = U zum Quadrat geteilt durch P U = Wurzel aus P mal R

Den Rest kennst du ja schon, die üblichen Übergrößen Kilo, Mega, Terra und die Untergrößen Milli, Mikro, Nano, Piko.

So nun verrechnen wir noch die Leistung in seine Alternativgrößen.

1 Watt ist gleich 1,36 mal 10 hoch minus 3 Pferdestärken, oder passender gesagt 1 Kilowatt ist gleich 1,36 Pferdestärken.

nun aufgepasst: 1 Kilowatt ist gleich 102 kpm/s -in Worten 102 Kilopoundmeter pro Sekunde. ! Kilowatt ist gleich 860 kcal/h -in Worten 860 Kilokalorien pro Stunde.

****hier ist zwar der Faktor Zeit mit drin, wird aber trotzdem als Leistung definiert.

! KW/h wäre dann Arbeit, also Leistung in einer Zeit. Danach fragtest du aber nicht, folglich lass ich das hier weg.

Woher ich das weiß:Beruf – über 40 Jahre Instandhaltung, Reparaturen

Danke Danke Danke :)

0
@scf4ever

Nix zu danken, schließlich bin ich Elektro-Dachdecker ;-) also Fachkraft.

0

Tja, obwohl in einzelne Zeilen geschrieben formt dieses HTML-Gedöns das um und stellt es in einer Zeile da. Somit ist es schlecht lesbar. Hier ein neuer Versuch.

P = U mal I

I = P geteilt durch U

U= P geteilt durch I

P = i zum Quadrat mal R

P = U zum Quadrat geteilt durch R

R = P geteilt durch I zum Quadrat

I = Wurzel aus P geteilt durch R

R = U zum Quadrat geteilt durch P

U = Wurzel aus P mal R

0

Die Vorsilbe Kilo (k) steht für den Faktor 1000.

Die Vorsilbe Mega (M) steht für den Faktor 1.000.000

Die Vorsilbe Giga (G) steht für den Faktor 1.000.000.000

und so weiter... http://de.wikipedia.org/wiki/VorsätzefürMaßeinheiten

Beispiele:

2 kW = 2000 W

60.000 V = 60 kV

1 GW = 1000 MW = 1.000.000 kW = 1.000.000.000 W

danke :)

0

Was möchtest Du wissen?