Ummeldung von Wohnort. Bescheinigung durch Eigentümer des Hauses oder durch Hauptmieter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

im Bundesmeldegesetz ist das seit 1.11.2015 so geregelt, dass der Wohnungsgeber diese Bescheinigung ausstellt.

Das kann sowohl ein Hauptmieter (also in dem Fall ist es ihre Freundin) sein, ansonsten ein Vermieter oder Hausverwaltung. <zumindest muss aber der Vermieter genannt sein>

Hier ein bundesweit gültiges Formular:

http://nu.neu-ulm.de/fileadmin/mount/stadt-nu/pdfs/2\_Buerger\_Service/Formulare/Wohnungsgeberbescheinigung\_form.pdf


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bescheinigung (Wohnungsgeberbestätigung) muß der ausstellen der den Wohnraum zur Verfügung stellt.

Ist das die Freundin, muß diese die Bestätigung ausstellen.

Wohnt die Freundin zur Miete muß sie in der Bestätigung Angaben machen wer der Eigentümer (Vermieter) ist.

Und natürlich diesen um Zustimmung zu Einzug der Freundin bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Vermieter muß seinem Mieter(Vertragspartner) eine "Wohnungsgeberbescheinigung" geben. In eurem Fall hat der Vermieter nichts mit der Freundin zu tun.

Hier würde die Mieterin ihrer Freundin die Wohnungsgeberbescheinigung ausstellen. Sie wäre ja die Wohnungsgeberin. Dafür muß kein Mietvertrag gemacht werden. Allerdings muß der Vermieter auch in dem Formular angegeben werden und er sollte informiert sein.

Formulare findet man normalerweise auf den Homepagen der Gemeinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Hauseigentümer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
15.04.2016, 13:32

Nein, zum Wohnungsgeber. Das ist in diesem Fall die Freundin.

1

Was möchtest Du wissen?