Ummeldung 2. Wohnsitz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Deutschland besteht die Pflicht, sich innerhalb von 2 Wochen nach einem erfolgten Umzug beim zuständigen Einwohnermeldeamt an- bzw. umzumelden.

Andernfalls können vom Einwohnermeldeamt Ordnungsgelder in Höhe von bis zu 500 EUR verhängen.

Was mich in Deinem Fall gerade wundert: Wohnst Du zur Miete?
Denn seit November 2015 müssen Mieter bei der Ummeldung eine Bestätigung ihres Vermieters vorlegen, die sogenannte Wohnungsgeberbestätigung. Darin ist auch das Einzugsdatum vermerkt. Demnach müsste Dein Vermieter Dir eine gefälschte Bestätigung ausgestellt haben, mit der Du Dich beim Einwohnermeldeamt nun angemeldet hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ente12636363
10.08.2017, 11:58

Vielen Dank für die Antwort! Ja wohne in Miete und mein Vermieter hat mein Einzugsdatum auf den 27.07.17 datiert. 

0

Ein Student baut Mist und will hier Absolution? 

Gehts noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ente12636363
10.08.2017, 12:00

Auskunft genügt vollkommen. 

0

Was möchtest Du wissen?