Ummelden auch vor Einzug?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Ummeldung des Hauptwohnsitzes im Vorraus ist nicht möglich. Das ist nur bei einem Wegzug ins Ausland, eine Woche im Vorfeld vorgesehen.

Nach dem Bundesmeldegesetz hast du ab dem Tag des Einzuges 2 Wochen Zeit dich umzumelden. Dazu musst du folgendes mitbringen, für den Fall, das du alleine eine neue Mietwohnung beziehst:

  • Personalausweis
  • Wohnunggeberbescheinigung (ausgefüllt und unterschrieben vom Vermieter)

Ziehst du bei jemanden mit ein, der zur Miete wohnt, folgendes:

  • Personalausweis
  • Wohnungsgeberbescheinigung (ausgefüllt und unterschrieben vom Hauptmieter)
  • falls verlangt die Einverständniserklärung des Vermieters über den Einzug

Beziehst du ein Eigenheim, oder ziehst du bei jemanden mit ein, der ein Eigenheim hat folgendes:

  • Personalausweis
  • Wohnungsgeberbescheinigung (ausgefüllt und unterschrieben vom Hauseigentümer)
  • falls verlangt, Eigentumsnachweise

Danach einfach einen Ausweis beantragen mit folgenden Sachen:

  • alten Personalausweis
  • falls verlangt, Geburtsurkunde
  • biometrisches Passbild
  • für unter 24 Jährige die Gebühr von 22,80 EUR, für über 24 Jährige 28,80 EUR

Meldest du dich zu spät um, oder kommst du der Ausweispflicht nicht rechtzeitig nach, sind nach dem Bundesmeldegesetz und nach dem Personalausweisgesetz Bußgelder möglich.

Nicht jede Gemeinde erhebt Bußgelder. Und falls welche erhoben werden, werden diese gestaffelt, jenachdem wie lange du der Pflicht nicht nachgekommen bist.

Quellen:

Personalausweisgesetz: https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/pauswg/gesamt.pdf

Bundesmeldegesetz: https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/bmg/gesamt.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim Einwohnermeldeamt? Bei uns wollen die nen Mietvertrag als NAchweis sehen.

Nah vor Umzug dürfte das gehen (z.B. i.d. Woche vor Einzug), 3 MOnate vorher nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PissedOfGengar
29.06.2016, 09:51

Seit dem 01.11.2015 ist eine Ummeldung mit einem Mietvertrag bundesweit nicht mehr möglich.

0

Ruf doch mal bei deinem zuständigen Einwohnermeldeamt an, vielleicht gibt es noch andere Übergangs-Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du damit genau?

du mußt dich bei der alten Adresse abmelden u. bei der neuen an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brummitga
29.06.2016, 09:16

man braucht sich nur beim Einwohnermeldeamt der neuen Adresse anmelden; die Abmeldung wird von dort aus automatisch erledigt.

0

nein, erst wenn du deine neue adresse auch bewohnst kannst du dich ummelden , dazu brauchst du ja schließlich auch den nachweis  des vermieters

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?