Umluft oder oben unten hitze beim blechkuchen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich empfehle dir je anch große des kuchen abhängig 200° ober unterhitze zu nehmen das hilft so zimlich bei allen kuchen die länge würde ich bei ner normalengröße auf 30-45 min schätzen

weil ich hier ja nciht sehen kann wie dick die kuchen masse aufen blech verteilt ist etc. am besten nach 30 min mit nen holz oder metal pixer in den kuchen an verschiedenen stellen pixen solte teig dran kleben muss er noch im offen solte kein teig mehr dran sein und die gewünsche breune ereicht sein muss er raus

ein mann der backen kann, bitte mach mir ein kind.^.

0

Ich würde 200°C für Unterhitze wählen und nach ca. 25 Minuten mal eine Stäbchen-Probe machen, denn es kommt 1. darauf an wie dein Ofen backt (jeder ist etwas anders) und 2. was für Zutaten dein Kuchen beinhaltet und wie dick er ist...gutes Gelingen :-)

Kommt ganz drauf an was du für einen Schokoladenkuchen backst.

Machs wie Nickboy geschrieben hat, dann bist du auf der sicheren Seite.

Es hängt sowohl von der Dicke ab, als auch von der Zusammensetzung der Masse. Ein leichter Kuchen (Viele Eier, wenig Mehl + Kakao) backt wesentlich kürzer als eine schwere Masse (Viel Butter, Eier, geschmolzene Schokolade)

Eine Leichter Masse wird dementsprechend heißer, dafür kürzer gebacken, eine schwere länger dafür kälter.

Bei Blechkuchen würde ich grundsätzlich auf Umluft verzichten, es sei denn, du willst ihn am Ende noch bräunen, oder es sit ein leichter Hefeteig wie für Butterkuchen z.B.

Backen ist ne Erfahrungssache ;-)

Da gibts nur Richtlinien, und keine "in Stein gemeißelte 100%tige Anweisung".

Was möchtest Du wissen?